Malta Rundreisen

Malta – Archipel mit Vielfalt

Zwischen Nordafrika und Sizilien liegt die Inselgruppe Maltas. Hier finden sich felsige Küstenabschnitte, rot-goldene Strände, schützende Buchten und glasklares Mittelmeerwasser. Unter der angenehm warmen Sonne können Sie entlang der Wanderwege an einsamen Buchten oder historischen Strukturen wandern oder einfach am Strand liegen. Malta bietet in seinem kleinen Archipel eine herrliche Vielfalt.

Klima & Geografie

Auf den Inseln herrscht Mittelmeerklima mit warmen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Die Temperaturen schwanken täglich zwischen 5 und 10° C mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen bis ca. 30° C im Sommer.
Hügel und flachere Ebenen dominieren das Landschaftsbild des Nordens und Nordostens. Der Süden und Südwesten fallen steil bis zum Meer ab mit einer felsigen, unzugänglichen Küste. Flüsse und Berge findet man auf Malta nicht, stattdessen gibt es an den Küsten zahlreiche Buchten, Sandstrände und Höhlen. Für etwas grün im Inland sorgen viele Pflanzen und einige kleine Bäume wie die der Feige.

Valletta

Die Hauptstadt ist ähnlich wie Malta selbst: kompakt – das UNESCO-Weltkulturerbe beinhaltet eine große Zahl von historischen Sehenswürdigkeiten. Darunter alte Festungsanlagen, prächtige Kirchen und Paläste. Etwas moderner sind hingegen die neuen Museen und Restaurants in Herrenhäuser aus dem 16. Jahrhundert. Besonders faszinierend und einen Besuch wert ist die St. John’s Co-Cathedral. Die Konkathedrale wurde 1578 gebaut und ist nicht nur sehr aufwendig verziert, es befinden sich darin auch eine Reihe von Kunstschätzen und europäischen Gemälden

Essen & Trinken

Ein Mix aus exotischen Aromen macht das Essen auf Malta aus. Vor allem durch die unterschiedlichen Besatzer wurden kulinarische Ideen aus Arabien, Frankreich, Großbritannien und Italien auf die Inseln gebracht. Berühmt sind das Erfrischungsgetränk „Kinnie“ und die Blätterteigtaschen „Pastizzi“. Ähnlich zu Cola ist Kinnie kohlensäurehaltig und bernsteinfarben. Chinotto und Kräuter verleihen dem Getränk das Gewisse Etwas; der Geschmack ist bitterer als bei Cola-Pendants. Die Pastizzi sind Blätterteigtaschen mit Ricotta-Käse und Petersilie oder weichen Erbsen und Zwiebeln gefüllt sind. Die kleinen Lückenfüller mit arabischen Wurzeln werden warm serviert und werden häufig morgens oder nachmittags gegessen.