Baltikum Rundreisen

Reisen Sie mit uns durch die kulturellen Höhepunkte Litauens, Lettlands und Estlands. Schlendern Sie durch die malerischen Altstädte Tallinn, Vilnius und Riga (UNESCO Weltkulturerbe) und lassen Sie den Charme Osteuropas auf sich wirken. Oder verbinden Sie Ihre Baltikumreise mit einen Abstecher nach Skandinavien. In kleinen Gruppen mit max. 16 Teilnehmern entdecken Sie dazu St. Petersburg, Stockholm und Helsinki.

Reiseangebote ins Baltikum

Litauen, Lettland, Estland | Vilnius, Kurische Nehrung Buchungscode: VNOA10R
  • Rundreise ab Vilnius bis Tallinn
  • UNESCO Weltkulturerbe: Altstädte Vilnius, Riga & Tallinn !
  • Besuch des Nationalparks Kurische Nehrung
  • Wallfahrtsort Berg der Kreuze
Mai 2021 - September 2021
8 Tage Laut Ausschreibung ab 839 €
Details zur Reise
Lettland | Baltikum Buchungscode: RIXA04R
  • Übernachtung im 5*-Sterne Hotel Radisson Blu Ridzene
  • Begrüßungstreffen mit Sektcocktail & Willkommensabendessen
  • UNESCO Weltkulturerbe: Altstadtrundgang Riga
Januar 2021 - April 2021
4 Tage Laut Ausschreibung ab 269 €
Details zur Reise
Lettland | Baltikum Buchungscode: RIXA03R
  • Übernachtung im 5*-Hotel Radisson Blu Ridzene
  • Begrüßungstreffen mit Sektcocktail & Willkommensabendessen
  • UNESCO Weltkulturerbe: Altstadt Riga - Altstadtrundgang
Januar 2021 - Januar 2021
4 Tage Laut Ausschreibung ab 289 €
Details zur Reise

Wichtige Städte des Baltikums

Litauen - Vilnius
Die Hauptstadt des südlichsten Landes des Baltikums ist berühmt für ihre zahlreichen Kirchen und die vielen barocken Bauten, z.B. die St. Peter und Paul Kirche, eine der bedeutendsten in Vilnius. Definitiv einen Besuch wert ist die Universität der größten baltischen Stadt. Die Uni zählt zu den ältesten Mitteleuropas und imponiert mit mehreren Studien- und Forschungszentren und 12 Fakultäten.
Ein absolutes Highlight des Landes ist die Inselburg in der gleichnamigen Stadt Trakai. Aus dem späten Mittelalter stammend wird die historische Burganlage heute als Museum und Fotomotiv genutzt.
Lettland – Riga
Das kulturelle Zentrum des Landes bietet viele traumhafte Kirchen verschiedener Epochen und die meisten Jugendstilhäuser in Europa. Das Schwarzhäupterhaus, der heutige Sitz des lettischen Präsidenten, ist ein einzigartiges, rekonstruiertes Gebäude auf dem Rathausplatz, was kein Tourist verpassen sollte! Jūrmala, ein Strand mit goldgelbem Sand liegt unweit der Landeshauptstadt entfernt und lädt zum Entspannen und Baden ein. Hier findet man die zahlreichen Jugendstilvillen aus Holz direkt am Meer!
Estland – Tallinn
Historisch und doch modern, das ist Tallinn. Mit neumodischen Segways (elektrische Stehroller) die alten Bauwerke erkunden? Das ist hier ganz normal! Die Stadtmauer verleiht der Stadt einen märchenhaften, mittelalterlichen Charme und lädt zu einem Spaziergang an der knapp 2km langen Befestigungsanlage ein. Die Hälfte der ehemals 46 Türme stehen noch und bilden ein hervorragendes Fotomotiv!
Unweit der Mauer finden Sie den Kadriorg-Park mit dem gleichnamigen Schloss. Die Parkanlage erstreckt sich über ca. 70 ha und stellt mit seinen vielen bunt-bepflanzten Beeten und Seen eine gute Abwechslung zur Innenstadt.

Klima & beste Reisezeit

Die drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen liegen in der gemäßigten Klimazone. Im Winter liegen die Temperaturen meist unter dem Gefrierpunkt, im Sommer meist bei 17 - 25°C. Je weiter man sich nach Osten Richtung Landesinnere bewegt, desto mehr bekommt man die kontinentalen Einflüsse zu spüren: Im Sommer ist es hier etwas heißer und trockener, im Winter hingegen etwas kälter.
Die höchste Niederschlagsmenge fällt in den Herbst-& Wintermonaten, oft genug in Form von Schnee. Im Sommer ist es meist trocken, wobei südwestliche Winde in den Küstenregionen ganzjährig für feuchteres Wetter sorgen.
Im Norden des Baltikums ist es kälter als im Süden, die Polarluft sorgt im Winter in Estland für Temperaturen bis -20°C. Somit sind die baltischen Länder perfekt für Schnee- und Winterliebhaber! Rundreisen und Städtetrips bieten sich im späten Frühjahr und im Sommer an, da die Monate von April bis September den geringsten Niederschlag und die meisten Sonnenstunden aufweisen.

Essen & Trinken

Die baltische Küche ist unter dem Einfluss vieler Länder entstanden: Nachbarländer wie Russland, Polen oder Skandinavien haben hier ihre Spuren hinterlassen. Im Baltikum wird viel mit Nudelteig, Kartoffeln, Schweinefleisch und Speck gekocht. Auch Kohl und Pilze werden viel verwendet und um Schmand (saure Sahne) kann man hier definitiv nicht verzichten! Generell wird hier sehr viel mit Fleisch und an den Küstenregionen mit Fisch gekocht.
Typisch ist zum Beispiel das Gericht „Pirag“, was angelehnt an die polnischen und russischen Maultaschen entwickelt wurde. Dieses Gericht ist in allen drei Ländern sehr gängig, wobei es sehr viele unterschiedliche Variationen gibt.
Es lohnt sich alle drei Länder zu besuchen und die verschiedenen kulinarischen Einflüsse zu erschmecken!