• Taj Mahal, Agra (© Fotolia/GEORVTBavaria)
Garantierte Durchführung ab 2 Pers.

Indien | Zauberhaftes Indien 2017

  • 13-Tage-Rundreise
  • Linienflüge mit LUFTHANSA
  • 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Halbpension
Deutschland – Delhi – Mandawa – Pushkar – Udaipur – Luni – Jodhpur – Khejarla – Jaipur – Agra – Delhi – Deutschland
  • Die Havelis in der Shekhavati-Region
  • Jeep-Safari zu den Bishnoi Tribes
  • Fort Amber bei Jaipur
  • Taj Mahal in Agra
  • Übernachtung im Heritage Hotel Fort Khejarla
Reisecode: DELA49
Ich berate Sie gerne: Christiane Funk +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
  • Die Havelis in der Shekhavati-Region
  • Jeep-Safari zu den Bishnoi Tribes
  • Fort Amber bei Jaipur
  • Taj Mahal in Agra
  • Übernachtung im Heritage Hotel Fort Khejarla
11 Nächte
Deutschland – Delhi – Mandawa – Pushkar – Udaipur – Luni – Jodhpur – Khejarla – Jaipur – Agra – Delhi – Deutschland
Der Indische Subkontinent hat seit jeher eine magische Anziehungskraft für viele Reisende. Hier ist die Wiege großer Religionen und Kulturen, deren Denken und Handeln auch uns bis heute beeinflusst. Auf unvergleichliche Weise wird in Indien Altes und Neues miteinander verknüpft: Jahrhunderte alte Moralvorstellungen, Bräuche und Traditionen existieren gleichwertig neben modernen Ideen und Wirtschaftsfaktoren. Bei dieser Reise zeigt sich Indien von seiner schönsten Seite. Erleben Sie mit Rajasthan und dem Goldenen Dreieck die Höhepunkte des nordindischen Kulturraumes. Diese Reise vermittelt einen tiefen Einblick in das alte und neue Indien und am Ende sind auch Sie überzeugt: Dieses Land ist anders!

Im Reisepreis Inklusive

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab Frankfurt/M. oder München nach Delhi und zurück bis in Economy-Klasse, 23 kg Freigepäck je Person
  • alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand Mai 2016)
  • Transfer- und Überlandfahrten inkl. Gepäckbeförderung in klimatisierten Fahrzeugen (Größe des Fahrzeugs abhängig von der Gruppengröße)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise ab/bis Delhi
  • Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder
  • 11 Übernachtungen in guten 3-und 4-Sterne-Hotels
  • Verpflegung gemäß Ausschreibung: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
  • Informationsmaterial zur Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Getränke und Mahlzeiten, soweit nicht erwähnt
  • Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • persönliche Reiseversicherungen
  • alle nicht genannten Leistungen
  • Visabesorgung

Einreisebestimmungen:

Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen für Indien. Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig ist sowie ein Touristenvisum für Indien, das Sie vor Reiseantritt über unseren Visum-Partner CIBT Visum Centrale beantragen können.
>> Zur Visabeantragung

Als neue Möglichkeit wurde  für deutsche Staatsangehörige das e-Tourist Visa („Visa-upon-arrival mit ETA-Antrag“ - Visum bei Ankunft) eingeführt.
Dafür müssen Reisende vorab einen sogenannten ETA-Antrag (Electronic Travel Authorization) online unter http:/indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html ausfüllen.
Die Kosten für das Visum betragen US-$ 48,- und sind mit Kreditkarte zu zahlen. Der maximale Aufenthalt bei diesem Visum beträgt 30 Tage nach Ankunft im Land. Es kann nur zweimal pro Kalenderjahr jeweils für einfache Einreise beantragt werden.

Die Voraussetzung für den Erhalt des Visums bei Ankunft sind:
1.) Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein
2.) Reisende dürfen keinen Wohnsitz in Indien haben und dort auch keinem Beruf nachgehen
3.) Reisende müssen im Besitz eines Rück- oder Weiterreisetickets sein und über genügend finanzielle Mittel verfügen, um die Ausgaben während des Aufenthaltes bestreiten zu können.

Urlauber können das Visum frühestens 30 Tage und spätestens 4 Tage vor Reisebeginn online unter http:/indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html beantragen. Dazu müssen ein aktuelles Portraitfoto mit weißem Hintergrund sowie die Foto-Seite des Reisepasses zusätzlich zu dem Antrag hochgeladen werden. Der Status lässt sich nach Eingabe der Bearbeitungs- und Passnummer auf der TVoA-Website unter der Rubrik „VISA STATUS“ verfolgen. Bei Reiseantritt sollten Urlauber eine Kopie des bestätigten Antrages mit sich führen.

Besondere Impfungen sind zur Zeit nicht vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe wird empfohlen.

Mindestteilnehmerzahl:

2 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Reiseversicherungen:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bis spätestens 21 Tage nach Buchung abgeschlossen werden können. Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menue Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:

Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel

1. Tag: FRANKFURT/M. ODER MÜNCHEN – DELHI

Linienflug ab Frankfurt/M. oder München mit LUFTHANSA nach Delhi. Ankunft in der indischen Hauptstadt gegen Mitternacht. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von einem Vertreter unserer Agentur begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Ihr Zimmer steht bei Ankunft zur Verfügung.

2. Tag: DELHI – MANDAWA

Heute werden Sie von Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter abgeholt und beginnen mit der Rundreise. Sie verlassen Delhi und fahren nach Mandawa. Mandawa liegt in der Shekhawati-Region in Rajasthan. Einst führte die Seidenstraße zwischen China und Westasien durch diesen Ort und brachte ihm Wohlstand. Die Stadt Mandawa ist heute ein großes Freiluftmuseum. Es ist die Stadt der im 18. und 19. Jahrhundert entstandenen Havelis, alter Kaufmannshäuser, die oftmals mit wunderschönen Fresken bemalt sind. Durch das trockene Wüstenklima haben diese Gebäude die Jahrhunderte weitgehend unbeschädigt überstanden. Die wichtigsten Havelis und Tempel besichtigen Sie heute Nachmittag. F/A

3. Tag: MANDAWA – PUSHKAR

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pushkar, Schauplatz des alljährlich im Herbst stattfindenden Pushkarfestes. Nach einer kurzen Erfrischungspause nehmen Sie an einer Führung durch den Pilgerort teil. Der Ort ist den Hindus heilig, denn hier soll der Gott Brahma einen Dämon mit einer Lotusblüte besiegt haben. Die Blüte fiel herab und eine Quelle begann zu sprudeln, aus der sich schließlich der heilige See bildete. Unter den Tempeln der Stadt verdient wohl der Brahma-Tempel besondere Beachtung. (Während des Pushkar-Festes können der Pushkar See und der Brahma-Tempel nicht besichtigt werden.) F/A

4. Tag: PUSHKAR – UDAIPUR

Sie setzen Ihre Rundreise in Richtung Udaipur fort. Nach Ankunft in Udaipur fahren Sie zu Ihrem Hotel und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. F/A

5. Tag: UDAIPUR

Frühstück im Hotel. Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt durch Udaipur auf Ihrem Programm. Wegen seiner idyllischen Lage nennt man die Stadt auch „Königin der Seen“ oder „Venedig des Ostens“. Sie wurde vom Maharaja Udai Singh einst als Hauptstadt seines Fürstentums gegründet. Udaipur ist von einer Stadtmauer mit Bastionen umgeben, acht große Tore führen in die Stadt. Direkt am Ufer des Sees liegt der Palast des Maharaja, der größte Palastbau Rajasthans. Durch die reich geschmückten Wände mit „Pfauenmosaiken“ und den kunstvollen Dekorationen mit Spiegel- und Kachelarbeiten erhält der Stadtpalast, trotz gemischter indischer Baustile, ein harmonisches Aussehen. Außerhalb des Palastes befindet sich der Jagdish-Tempel, der Vishnu geweiht ist, mit einem Bild von Garuda als Reittier Vishnus. Die Stadtrundfahrt wird abgerundet durch den Besuch des Erholungsparks Sahelion Ki Bari mit seinem Springbrunnen. Am späteren Nachmittag genießen Sie eine gemütliche 1-stündige Bootsfahrt auf dem Pichola-See. Das Lake Palace Hotel, auf einer Insel im See gelegen, diente als Kulisse in dem James Bond Film „Octopussy“ und wurde dadurch weltberühmt. (Die Durchführung der Bootsfahrt ist abhängig vom Wasserstand des Lake Pichola.) F/A

6. Tag: UDAIPUR – LUNI/JODHPUR

Nach dem Frühstück verlassen Sie Udaipur und machen sich auf den Weg in Richtung Norden nach Luni/Jodhpur. Unterwegs machen Sie einen Abstecher nach Ranakpur. Ranakpur, am Ufer des Magai gelegen, ist ein friedlicher, abgeschiedener Ort am Fuß der Aravalli-Berge. Der Adinath-Tempel, ein dreistöckiger Marmortempel, wurde 1432 fertiggestellt und ist der größte Jain-Tempel Indiens. Nicht weit davon entfernt, im gleichen Tempelkomplex, befinden sich der Surya-Tempel und weitere Jain-Tempel, die Sie ebenfalls sehen werden. Anschließend setzen Sie die Fahrt nach Luni oder Jodhpur fort, wo Sie gegen Abend ankommen. Das Chanwi Fort in Luni wurde vor Jahren in ein Hotel umgebaut, in dem Sie auch die heutige Nacht verbringen werden. Ggfs. erfolgt die Unterbringung in Jodhpur. F/A

7. Tag: LUNI – JODHPUR – KHEJARLA

Heute Morgen unternehmen Sie eine Jeep-Safari zu den ­Bishnoi Tribes, einer orthodoxen Gemeinschaft, die rein vegetarisch lebt und gefährdete Tiere und Pflanzen vor dem Ausrotten schützt.
Anschließend setzen Sie die Fahrt nach Jodhpur fort. Hier besichtigen Sie das mächtige Fort Mehrangarh, welches auf einem Felsen 130 Meter über der Stadt thront. Der aus hartem Sandstein erbaute Palast enthält eine reiche Sammlung von Waffen, Musikinstrumenten, Miniaturen und kunstvoll verzierten Türen. Von der Festungsanlage haben Sie einen wunderschönen Blick über die Stadt und die Umgebung von Jodhpur. Der Besuch von Jaswant Thada, einem Marmormonument zu Ehren des Maharajas Jaswant Singh II, schließt das Besichtigungsprogramm in Jodhpur ab. Anschließend Fahrt nach Khejarla. Schon von weitem sieht man das gleichnamige Fort auf dem einzigen Felsvorsprung der Umgebung thronen. Das Fort wurde aufwändig renoviert und zu einem Hotel umgebaut, in dem Sie heute wohnen werden. F/A

8. Tag: KHEJARLA – JAIPUR

Frühstück im Hotel. Anschließend fahren Sie etwa 285 km nach Jaipur. Nach der Ankunft in Jaipur Fahrt zum Hotel. Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, ist auch als rosarote Stadt bekannt. Breite Straßen und zweistöckige Häuser geben der inmitten einer Trockenlandschaft gelegenen Stadt ein fast harmonisches Aussehen. F/A

9. Tag: JAIPUR – AMBER – JAIPUR

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in Richtung Amber. Hier besuchen Sie das Amber Fort, den ursprünglichen Herrschersitz der Maharajas. Jeeps bringen die Besucher zum Fort des Raja Man Singh, wo mächtige Tore, Höfe, Treppenaufgänge, Säulenpavillons und Spiegelsäle den Ruhm und den Reichtum der Rajputen-Fürsten in Erinnerung rufen. Anschließend Rückfahrt nach Jaipur mit einem Fotostopp am Hawa Mahal, bekannter als „Palast der Winde“. Charakteristisch für die Fassade dieses kunstvollen, vor etwa 200 Jahren erbauten, fünfstöckigen Bauwerkes sind die mehr als 900 Nischen und Fens­ter. Diese dienten dazu, die Hofdamen unerkannt am Alltagsleben der Stadt teilhaben zu lassen.
Am Nachmittag fahren Sie zum Stadtpalast aus rotem Sandstein und weißem Marmor, in dem man sich in einem Gewirr von Arkadengalerien, Balkonen, Terrassen und überkuppelten Pavillons verliert. Ein Teil des Palastes wird auch heute noch von der Maharaja-Familie bewohnt und ist daher für Besucher nicht zugänglich. Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit im fürstlichen Bezirk ist das Observatorium, das der Erbauer der Stadt, Jai Singh, hier errichten ließ. F/A

10. Tag: JAIPUR – AGRA

Die heutige Fahrt führt Sie nach Agra. Unterwegs Besichtigung von Fatehpur Sikri, das im 16. Jahrhundert zur Zeit des Herrschers Akbar die Hauptstadt des Mogul-Reiches war. Obwohl von den Bewohnern verlassen und größtenteils nur noch als Ruinen existent, ist es noch immer eine faszinierende Stadt. Innerhalb der Stadtmauern sehen Sie einige Häuser, die noch heute, nach 400 Jahren, in hervorragendem Zustand sind. Nur 40 km von hier entfernt erreichen Sie schließlich Agra. F/A

11. Tag: AGRA

Heute besichtigen Sie die zwei wichtigsten Monumente von Agra. Zunächst geht es zu einem der absoluten Höhepunkte einer Indien-Reise, zum berühmten Taj Mahal, dem von Legenden umwobenen „Traum aus Marmor“. Der Tod seiner geliebten Königin Mumtaz Mahal im 17. Jhdt. bewog den Mogul-Herrscher Shah Jahan, ihrem Andenken ein Mausoleum von beispielloser Schönheit zu weihen, was ihm schließlich auch gelang. 22 Jahre dauerte der Bau und 20.000 Menschen waren daran beteiligt. Das Spiel des Lichts auf dem weißen Marmor zieht seit jeher seine Besucher in ihren Bann.
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Agra Fort, das der Mogulkaiser Akbar am westlichen Ufer des Yamuna-Flusses errichten ließ. Umschlossen ist die Anlage von einer mit roten Steinplatten verkleideten Doppelmauer, die sich über eine Länge von 2,5 km hinzieht. F/A

12. Tag: AGRA – DELHI

Am Vormittag verlassen Sie Agra und fahren zurück nach Delhi. Nach Ankunft in Delhi gegen Mittag besichtigen Sie Alt- und Neu-Delhi. Während der Fahrt durch den Bezirk von Alt-Delhi sehen Sie Jama Masjid, die Freitagsmoschee und größte Moschee Indiens, das Ghandi-Denkmal, und Sie fahren vorbei am Chandni Chowk, dem geschäftigsten Viertel der Stadt.
In Neu-Delhi sehen Sie das Regierungsviertel mit dem Parlament und dem Sitz des Präsidenten und das India Gate, eine Bogenkonstruktion zum Gedenken der 70.000 Soldaten, die während des ersten Weltkriegs gefallen sind. Im Jahr 1199 wurde der Grundstein des Qutab Minar gelegt, das zu einem Wahrzeichen Delhis wurde und zu Ihrem heutigen Besichtigungsprogramm zählt. Mit 73 m ist es einer der größten Steintürme Indiens, ein Musterbeispiel eines Minaretts und eines der größten islamischen Bauwerke aller Zeiten. Am Abend Transfer zu einem Restaurant in der Stadt zum Abendessen. Anschließend, spätabends, von dort Transfer zum Flughafen. F/A

13. Tag: DELHI – FRANKFURT/M. ODER MÜNCHEN

In der Nacht Rückflug mit LUFTHANSA nach Deutschland. Ankunft am Flughafen Frankfurt/M. oder München am Morgen.

Ende einer erlebnisreichen Reise.
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
16.09.2017 - 27.09.2017
11 Nächte
€ 1.828,00
07.10.2017 - 18.10.2017
11 Nächte
€ 2.258,00
14.10.2017 - 25.10.2017
11 Nächte
€ 2.258,00

Die Preise beruhen auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen, ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Fakultativ zubuchbar: (Preise pro Person)
Innerdeutscher LUFTHANSA-Anschlussflug
ab/bis vielen deutschen Flughäfen  € 45,-
ab/bis Graz, Innsbruck , Linz, Salzburg, Wien  auf Anfrage
ab/bis Basel, Genf, Zürich  auf Anfrage

Premium Economy Class

auf LUFTHANSA Langstreckenflügen ab € 460,-

Business-Class

auf LUFTHANSA Langstreckenflügen ab € 1.560,-

Privat-Rundreise
Sie reisen privat (ab mindestens 2 Personen) zu Ihrem Wunschtermin, im PKW oder Mini-Bus mit Fahrer und werden von örtlichen, Deutsch sprechenden Reiseleitern betreut.
„Zauberhaftes Indien“ ab € 1.368,-
p.P., ab/bis Delhi, Langstreckenflüge auf Anfrage
Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Delhi
1
Africa Avenue
Mandawa
1
Udai Vilas Resort
Pushkar
1
Jagat Singh Palace/Pushkar Bagh/Pushkar Resort
Udaipur
2
Paras Mahal o.ä.
Luni
1
Fort Chanwa/Hotel in Jodhpur
Khejarla
1
Fort Khejarla
Jaipur
2
Fern/Clarks Amer
Agra
2
Mansingh Palace