• Kap-Halbinsel, Südafrika (© Pixabay)
Garantierte Durchführung ab 4 Pers.

Südafrika | Südafrika mit Stil - Die Höhepunkte der Kap-Region 2017

  • 16-Tage-Rundreise
  • Linienflüge mit SAA
  • Charmante Gästehäuser/Hotels
  • inkl. Frühstück
  • Deutsch spr. Reiseleitung
  • Südafrikanischer "Braai"
  • Malariafreie Region
Deutschland - Kapstadt - Stellenbosch - Oudtshoorn - Addo Nationalpark - Kenton on Sea - Tsitsikamma-Nationalpark - Knysna - Swellendam - Hermanus - Kapstadt - Deutschland

  • Traumhaftes Kapstadt
  • Der Weinanbau der Kapregion
  • Naturwunder Blye River Canyon
  • Tropfsteinhöhlen & Straußenfarm bei Oudtshoorn
  • Die "Big Five" im Addo-Nationalpark
  • Kenton on Sea - Entspannung am Meer
  • Herrliche Gartenroute
  • Wale und Pinguine am Kap der Guten Hoffnung
Reisecode: CPTA13
Ich berate Sie gerne: Unser Serviceteam +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
  • Traumhaftes Kapstadt
  • Der Weinanbau der Kapregion
  • Naturwunder Blye River Canyon
  • Tropfsteinhöhlen & Straußenfarm bei Oudtshoorn
  • Die "Big Five" im Addo-Nationalpark
  • Kenton on Sea - Entspannung am Meer
  • Herrliche Gartenroute
  • Wale und Pinguine am Kap der Guten Hoffnung
14 Nächte
Deutschland - Kapstadt - Stellenbosch - Oudtshoorn - Addo Nationalpark - Kenton on Sea - Tsitsikamma-Nationalpark - Knysna - Swellendam - Hermanus - Kapstadt - Deutschland

Die Kapprovinz zählt zu den vielleicht am meisten besuchten Regionen von ganz Südafrika. Ausgehend von gemütlichen Zimmern in stilvollen Gästehäusern, Farmen und Lodges, unterlegt mit Weinproben und einem „Braai“, dem typisch südafrikanischen Grillfest, entdecken Sie auf dieser Reise durch malariafreie Regionen die vielfältigsten Landschaftsbilder und Tierwelten, die die „Rainbow Nation“ so einzigartig machen: Die liebliche Weinregion, Tropfsteinhöhlen und Vögel, die nicht fliegen können, die „Big 5“ im Addo Nationalpark, die landschaftlich begeisternde „Garden Route“ entlang uriger Ortschaften und beliebter Küstenstädte. Zur Abrundung der Reise die Metropole Kapstadt unter dem Tafelberg und das Kap der Guten Hoffnung. Erleben Sie die bunte Vielfalt des Landes!

Im Reisepreis Inklusive

  • Linienflüge mit South African Airways von Frankfurt/M. oder München als Umsteigeverbindung über Johannesburg nach Kapstadt und zurück in Economy-Klasse; 23 kg Frei-gepäck je Person
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand: Oktober 2016)
  • Transfers und Überlandfahrten einschließlich Gepäckbeförderung bei
    - 4-5 Gästen: im 8-Sitzer Minibus
    - 6-7 Gästen: im 10-Sitzer Bus
    - 8-9 Gästen: im 13-Sitzer Bus
  • Transfer-Fahrten Kapstadt-Stellenbosch (Tag 2) und Kapstadt-Flughafen Kapstadt (Tag 15)
  • Qualifizierte, lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung (gleichzeitig auch Fahrer)
  •  Ausflüge und Besichtigungen inklusive Parkeintrittsgebühren und Eintrittsgeldern gemäß Reiseverlauf
  • 2 Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug
  • 2 Pirschfahrten im Tour-Fahrzeug
  • 13 Übernachtungen in den genannten Hotels oder gleichwertig in Doppel- oder Ein-zelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung lt. Ausschreibung: F = Frühstück, A = Abendessen
  • Weinprobe und Kellereiführung
  • Reiseliteratur
  • Informationsmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Getränke zu den Mahlzeiten sowie Mahlzeiten, soweit nicht anders aufgeführt
  • Kofferträger
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • sonstige, nicht genannte Leistungen

Einreisebestimmungen:

Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen (Pass-, Impf-, Zollbestimmungen, etc.) für Südafrika. Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein und mindestens 2 leere Seiten haben muss. Besondere Impfungen sind nicht erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl:

4 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 9 Personen

Bitte beachten Sie:
Die Durchführung dieser Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit anderen namhaften deutschen Reiseveranstaltern.

Reiseversicherungen:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bis spätestens 21 Tage nach Buchung abgeschlossen werden können. Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menue Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:

Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel

1. Tag (FR): DEUTSCHLAND – KAPSTADT

Abends Linienflug mit South African Airways von Frankfurt/M. oder München nach Kapstadt.

2. Tag (SA): KAPSTADT– STELLENBOSCH 

(35 Km) Gegen Mittag Ankunft am Cape Town International Airport. Empfang durch Ihren Transfer-Guide und Fahrt in das bekannte Weinbaugebiet der Kap-Provinz nach Stellenbosch, das nach Kapstadt als die älteste von Europäern gegründete Siedlung im heutigen Südafrika gilt. Nutzen Sie den verbleibenden Tag für einen Bummel durch das nette Städtchen oder zur Entspannung in der schönen Gartenanlage Ihres Gästehauses.

Übernachtung im Biesigheim Gästehaus ***F

3. Tag (SO): WEINLAND SÜDAFRIKA

Das Kapland ist für seine „guten Tropfen“, seine lieblichen Landschaften sowie seine pittoresken Städte und Dörfer bekannt. Besuchen Sie im Rahmen des heutigen Tagesausfluges die Weinbaugebiete um Paarl und Franschhoek, nehmen Sie an einer geführten Tour durch zwei Kellereien mit anschließender Weinprobe teil.

Im Anschluss ein Stadtrundgang durch das durch kap-holländische Architektur geprägte Stellenbosch mit Besuch des Dorfmuseums.

Übernachtung im Biesigheim Gästehaus ***. F

4.Tag (MO): STELLENBOSCH – OUDTSHOORN

(390 Km) auf dem Weg nach Oudtshoorn besuchen Sie die Tropfsteinhöhlen der Cango Caves, eines der größten und vielleicht schönsten Höhlensysteme der Welt. Riesige Hallen und enge Gänge führen an beeindruckenden Tropfsteingebilden vorbei durch diese Welt aus Kalkstein.

Oudtshoorn ist das Zentrum der Straußenzucht. Sie besuchen eine der Farmen, wo Sie im Rahmen einer geführten Tour alles über diese einzigartigen Vögel – vom Ei bis zum erwachsenen Tier – erfahren werden.

Übernachtung in der Hlangana Lodge****. F

5.Tag (DI): OUDTSHOORN – ADDO NATIONALPARK

Die heutige Fahrt geht in Richtung auf den Addo-Nationalpark, der für seine große Population an Elefanten berühmt ist. Ihre heutige Unterbringung erfolgt „stilvoll“ auf einer sehr interessanten organischen Zitrusfarm.
Der Addo Elephant Park ist ein mit undurchdringlichem, immergrünen Dornengestrüpp durchsetztes Gebiet. Hier hatten sich gegen Ende des 19. Jh. die letzten der ehemals zahlreichen Elefanten der Kapprovinz zurückgezogen. Zu ihrem Schutz wurde 1931 der Nationalpark gegründet. Auf einer nachmittaglichen Pirschfahrt im eigenen Tourfahrzeug bekommen Sie einen ersten Eindruck von der beeindruckenden Tierwelt des Nationalparks.

Sehen Sie mit etwas Glück neben Elefanten auch Spitzmaulnashörner und Büffel, Löwen, Leoparden.

Übernachtung auf der Rosedale Guestfarm***. F

6. Tag (MI): ADDO NATIONALPARK

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entdeckungen der Tierwelt im Nationalpark. Freuen Sie sich auf ein einmaliges Erlebnis! Im offenen Fahrzeug geht es unter Leitung Ihres Wildhüters am frühen Morgen, wenn die Tiere am aktivsten sind, auf eine erste Pirschfahrt. Sehen Sie die „Big Five“ – Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel, Herden von Antilopen, Zebras u.v.m..

Gegen Mittag sind Sie zur Entspannung zurück auf Ihrer Gästefarm, bevor Sie am Nachmittag nochmals zu einer Pirschfahrt im offenen Fahrzeug in den Nationalpark aufbrechen.

Übernachtung auf der Rosedale Guestfarm***. F

7. Tag (DO): ADDO – KENTON ON SEA

Fahrt in das beschauliche Kenton on Sea, direkt am Indischen Ozean, an der Mündung der beiden Flüsse Kariega River und Bushman's River gelegen.

Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Gestalten Sie Ihren Aufenthalt individuell und flexibel – mieten Sie sich z.B. ein Fahrrad, gönnen Sie sich einen Ausritt zu Pferd, unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Fluss oder genießen Sie einfach die Natur in unmittelbarer Umgebung. An der Rezeption hilft man Ihnen gerne weiter.

Übernachtung im Woodlands Cottages***, idyllisch in einem Garten am Ufer des Bushman’s Riviers gelegen. Die Unterbringung erfolgt in den Chalets.

Das Frühstück am nächsten Morgen ist nicht inkludiert und kann für ca. ZAR 90,- à la carte in einem nahegelegenen Restaurant eingenommen werden.

Fakultativ:
Den Abenteurern unter Ihnen empfehlen wir ein weiteres Safari-Erlebnis mit Übernachtung im nahegelegenen Sibuya Game Reserve****. (Englisch sprechende Betreuung).

Sie werden gegen 12:00 Uhr mit dem Boot von Kenton on Sea in das komfortable, private Reservat gefahren. Sie werden in luxuriösen Safarizelten untergebracht, im Rahmen der Vollpension verpflegt (inkl. lokaler Getränke) und erleben im Rahmen von zwei Pirschfahrten im offenen Geländewagen die begeisternde Tierwelt der „Big Five”. Am Folgetag gegen 11:00 Rückfahrt nach Kenton on Sea und Zusammentreffen mit der Gruppe.

8. Tag (FR): KENTON ON SEA – STORMS RIVER

(300 Km) Gegen Mittag fahren Sie weiter auf der Gartenroute in Richtung auf den Tsitsikamma-Nationalpark. Unterwegs machen Sie an der berühmten Bloukrans-Brücke einen Halt können zusehen, wie Wagemutige sich beim Bungeesprung 216 Meter in die Tiefe stürzen.

Am Abend werden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen „Braai“ zelebrieren, die beliebte und so typisch südafrikanische Zusammenkunft zum Grillen.

Übernachtung im Tsitsikamma Village Inn*** . F/A

9.Tag (SA): TSITSIKAMMA – KNYSNA

(110 Km) Besuchen Sie am Vormittag den urwaldähnlichen Tsitsikamma Forest. In der Nähe der Paul Sauer-Bridge, die den Storms River überquert, sind riesige, bis zu 850 Jahre alte Gelbholzbäume zu bewundern. Besuchen Sie den „Big Tree“, den großen Baum, bevor Sie das herrlich an einer Lagune gelegene Städtchen Knysna weiterfahren. Die in der Lagune gezüchteten Austern sind in ganz Südafrika bekannt.

Der Nachmittag steht Ihnen in Knysna für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Brenton on Sea Chalets***. F

10. Tag (SO): KNYSNA

Unternehmen Sie am Vormittag eine Bootsfahrt durch die Lagune in das Featherbed Naturreservat, ein unberührtes Stück Paradies auf den „Western Heads“ von Knysna. Der Park ist in Privatbesitz und zählt als Südafrikanisches Erbe (Heritage Site). Die geführte Tour beginnt mit einer Fährüberfahrt über die Lagune. Im Anschluss werden Sie per Unimog mit Anhänger an den höchsten Punkt der Sandsteinklippe gefahren. Genießen Sie während der Fahrt die herrliche Aussicht auf die Lagune.
Für den Rückweg haben wir eine Wanderung von ca. 2,2 Km durch den einheimischen Küsten-Urwald, vorbei an riesigen Sandsteinhöhlen und entlang der Lagune, zurück zum Bootsanleger, für Sie vorgesehen. Wer nicht wandern mag, kann auch bequem per Unimog zurückfahren. Hier gibt es ein schönes Restaurant unter schattigen Bäumen, in dem sie auf die Gruppe warten können. Im Anschluss Rückfahrt mit der Fähre nach Knysna.

Der Nachmittag steht nochmals für einen Bummel zur Erkundung des charmanten Städtchens mit natürlichem Hafen zur freien Verfügung.

Übernachtung im Brenton on Sea Chalets***.F

11. Tag (MO): KNYSNA – WILDERNESS – MOSSEL BAY – BONTEBOK NATIONALPARK

(340 Km) die heutige Fahrt führt entlang der Gartenroute, die hier, begrenzt durch die Tsitsikamma- und Outeniquaberge und dem Indischen Ozean, durch viele Lagunen und Inland-Seen charakterisiert ist. Ein erster Besuchs-Stop in Wilderness, das für die langen weißen Strände und die Lagune bekannt ist.
Weiter geht es nach Mossel Bay, ein bei Einheimischen wie Touristen beliebter Hafenort. Sie besuchen den dortigen „Postbaum“, den der portugiesische Seefahrer Pêro de Ataide auf seiner Rückreise aus dem fernen Osten im Jahre 1500 erstmalig zur Übermittlung von Nachrichten genutzt hatte. Es hat funktioniert! Der Baum wurde in Folge immer wieder zum Versenden von Nachrichten genutzt.
Nun geht es in das Landesinnere in Richtung auf Swellendam. Am Nachmittag erreichen sie den Bontebok Nationalpark. Der kleinste der südafrikanischen Nationalparks wurde 1931 ursprünglich zum Schutz der letzten 30 frei lebenden Buntbock-Antilopen eingerichtet. Neben Buntböcken und weiteren Antilopenarten beherbergt der Park inzwischen auch das selten gewordene Kap-Zebra und eine Vielzahl weiterer Säugetiere und Vögel, die Sie im Rahmen einer Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug entdecken können.

Übernachtung im De Wagenhuis Guesthouse***. F

12.Tag (DI): DE HOOP NATURE RESERVE – CAPE AGULHAS – HERMANUS

Der Weg zurück an die Küste bringt Sie zunächst in das De Hoop Naturreservat, das südlichste Naturschutzgebiet Südafrikas. Als Teil des „Cape floral“ gehört es zum UNESCO-Weltnaturerbe. Sie werden begeistert sein: ausgedehnte weiße Sanddünen im westlichen Teil, felsige, von Klippen umrahmte Buchten im östlichen Teil, die reichhaltige Fynbos-Vegetation, der Potberg und die vielfältige Fauna – insbesondere die Vogelwelt, geben diesem Naturschutzgebiet ein besonderes Flair. Mit etwas Glück können sie von hier aus in der Saison (Juni bis November) von Land aus auch Wale beobachten.

Weiter geht es zum Cape Agulhas, der geographisch südlichste Punkt des Afrikanischen Kontinents. Hier treffen die zwei Ozeane – der Indische und der Atlantische Ozean aufeinander.
Am Nachmittag erreichen Sie Hermanus, ein sehr beliebter Urlaubsort der Kapstädter.
Übernachtung im Baleens Guest House***. F

13.Tag (MI): HERMANUS – KAPSTADT

(130 Km) Fahrt über Kleinmond und entlang einer landschaftlich spektakulären Küstenroute nach Gordons Bay und weiter in das faszinierende Kapstadt.

Gehen Sie gemeinsam auf eine Entdeckungstour durch diese faszinierende Stadt am Tafelberg. Lassen Sie sich Kapstadt von seinen historischen Anfängen bis hin in die Moderne zeigen, sehen Sie u.a. das traditionelle Malaienviertel mit seinen bunten Häusern, die Kompanie-Gardens, das Castle of Good Hope und das moderne Einkaufszentrum an der Victoria&Albert Waterfront. Wer möchte, kann den Tag hier ausklingen lassen und später in Eigenregie zum Hotel zurückfahren.

Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit zu einer Auffahrt mit der Seilbahn auf den Tafelberg, das Wahrzeichen der Stadt (optional).

Übernachtung im Braeside B&B***. F

14. Tag (DO): KAPSTADT UND UMGEBUNG

(100 Km) Mehr als zwei Millionen Menschen leben in Kapstadt, die sich vor der Kulisse des Tafelbergs über die Hügel und Buchten der Halbinsel erstreckt. Fahren Sie zunächst in das Fischerdorf Hout Bay mit seinen vielen Fischbuden. Von dort aus erreichen Sie das Naturreservat des Kaps, wo Sie mit einer Standseilbahn bis nahe an den Leuchtturm fahren. Wenn Sie die Stufen des Leuchtturms ersteigen, werden Sie einen Ausblick auf die Stelle genießen können, von der man behauptet, dort würden sich die beiden Weltmeere – Südatlantik und Indischer Ozean – treffen. Entlang der False Bay und via Simon's Town geht es weiter nach Bolders mit seiner Pinguinkolonie. Fishhoek schließlich ist bekannt für seinen Strand mit den bunten Strandkabinen – ein beliebtes Fotomotiv. Zum Abschluss des Besuchstages ein Abstecher in den botanischen Garten von Kirstenbosch, am neiderschlags- und waldreichen Osthang des Tafelberg-Massivs gelegen. Die „Boomslang“, die Schlangenbrücke führt Sie bis über die Spitzen der Bäume. Genießen Sie einen einzigartigen Ausblick auf diese herrliche Gartenanlage.

Übernachtung im Braeside B&B***. F

15. Tag (FR): KAPSTADT – JOHANNESBURG – DEUTSCHLAND

Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Rückflug zur freien Verfügung.

Rechtzeitig zu Ihrem Flug erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen; im Anschluss Linienflug nach Frankfurt/M. oder München. F

16. Tag (SA): DEUTSCHLAND

Ankunft am frühen Morgen an Ihrem Heimatflughafen und individuelle Heimreise.

Ende einer Reise mit Stil!
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
01.12.2017 - 15.12.2017
14 Nächte
€ 3.198,00
Die Preise beruhen auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen, ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Fakultativ zubuchbar: Preise pro Person
Innerdeutsche Anschlussflüge € 120,-

Zuschlag Sibuya Game Reserve,
von Mai bis September 2017 € 270,-
Einzelzimmerzuschlag € 130,-

von Oktober bis Dezember 2017 € 340,- 
Einzelzimmerzuschlag € 160,-
Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Stellenbosch
1
Besigheim B&B
Oudtshoorn
1
Hlangana Lodge
Addo Nationalpark
2
Rosendale Organic Farm B&B
Kenton on Sea
1
Woodland Cottages
Tsitsikamma N.P.
1
Tsitsikamma Village Inn
Knysna
2
Brenton-on-Sea Villages
Swellendam
1
De Wagenhuis Guest House
Hermanus
1
Baleens Gusethouse
Kapstadt
2
Braeside B&B