• Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:
  • Rundreisen-weltweit Namibia:

Inklusive Halbpension

Rundreise – Namibia

13 Tage – Zwischen roten Dünen & wilden Tieren

  • Übernachtungen in gehobenen Mitteklasse- und 4*-Hotels und Lodges
  • Rundfahrten in Windhoek und Swakopmund
  • 2 ganztägige Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • Bootsfahrt in der Walvis Bay mit Sekt, Austern und Snacks
  • Sundowner inmitten der roten Dünen der Kalahari Wüste
Buchungscode: WDHA20
  • Übernachtungen in gehobenen Mitteklasse- und 4*-Hotels und Lodges
  • Rundfahrten in Windhoek und Swakopmund
  • 2 ganztägige Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • Bootsfahrt in der Walvis Bay mit Sekt, Austern und Snacks
  • Sundowner inmitten der roten Dünen der Kalahari Wüste

Zwischen roten Dünen & wilden Tieren

Stellen Sie sich ein schier endloses Meer aus Dünen vor, die in der Abendsonne in einem tiefen Orange-Rot erstrahlen. Um Sie herum nichts als Sand, endlose Weiten und Sie mittendrin. Dann eine traumhafte Lagune, voller Flamingos, die durch das Wasser staksen und Pelikane, die auf der Suche nach frischem Fisch ihre Kreise ziehen – ein Kontrast wie er größer nicht sein könnte. Und zu guter Letzt, eine Vielfalt an wilden Tieren, die alles bisher Gesehene in den Schatten stellt. Majestätische Löwen und Geparden, riesige Zebraherden und gigantische Elefanten - das alles und noch viel mehr ist Namibia!

Im Reisepreis inklusive

  • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) ab/bis Frankfurt nach Windhoek
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten, landestypischen Reisebus
  • 11 Übernachtungen in gehobenen Mittelklasse- und 4-Sterne-Hotels und Lodges im Doppelzimmer
  • 11x Halbpension
  • Rundfahrten, Pirschfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • 4x4 Shuttle Transfer in das Sossusvlei im offenen Geländewagen
  • Wüstenfahrt zu den Sossusvlei Dünen im offenen Geländewagen
  • Besuch des Sesriem Canyon
  • Kennenlernen der jahrhundertealten Wüstenpflanze Welwitschia
  • Verkostung des besten Apfelkuchen Namibias in Solitaire
  • Besuch eines Himba Dorfs
  • Gepardenfütterung auf der Okapuka Ranch
  • Deutschsprechende Reiseleitung zusätzlich zum Fahrer
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Wunschleistungen pro Person

  • Zuschlag Einzelzimmer: € 299.-
  • Halbtägige Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug durch den Etosha Nationalpark (Tag 11 vormittags, anstelle der Pirschfahrt im Reisebus): € 79.- (Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen)
  • Aufpreis Premium Economy Class: ab € 850.- (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit)
  • Aufpreis Business Class: ab € 1.450.- (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit)

Hinweise

  • Die Fahrzeiten können aufgrund der landestypischen Straßen, welche nicht mit europäischen Verhältnissen gleichzusetzen sind, z. T. etwas länger sein.
  • Hotelklassifizierungen lt. Landeskategorie.
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Zusätzliche Kosten (zahlbar vor Ort):

  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)

Mindestteilnehmerzahl

15 Personen. Bei Nichterreichen Absage bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Reisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Sie benötigen einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig und in einem einwandfreien Zustand ist sowie min. 2 freie Seiten enthält. Ein gebührenfreier Einreisestempel für Namibia („Visitors Entry Permit“) wird bei Ankunft erteilt.
Bitte beachten Sie, dass die aufgeführten Einreisebestimmungen nur für deutsche Staatsangehörige gelten. Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte über ggfs. abweichende Visa-/Einreisebestimmungen bei ihrer zuständigen Botschaft/dem zuständigen Konsulat.
Hinweise für die Einreise von Minderjährigen: Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie vorweisen. Es wird empfohlen, diese in englischer Sprache mitzuführen (weitere wichtige Informationen unter www.auswaertiges-amt.de).

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unser Servicecenter bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

1. Tag: Anreise

Flug von Deutschland nach Windhoek.

2. Tag: Windhoek

Ankunft am Morgen, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel, wo Sie bereits mit einem Willkommensgetränk erwartet werden. Am Nachmittag steht eine Besichtigung der namibischen Hauptstadt an, bei der Sie schnell den Einfluss der ehemaligen deutschen Kolonialherrschaft spüren werden. Sie sehen z. B. die Christuskirche, die Alte Feste, die prächtigen Gartenanlagen des Tintenpalastes sowie den Stadtteil Klein-Windhoek und fahren über die Independence Avenue, die „Prachtstraße“ Windhoeks.

3. Tag: Windhoek – Mariental (ca. 245 km)

Sie verlassen die Hauptstadt und machen sich auf gen Süden nach Mariental. Die kleine Stadt liegt am Rande der Kalahari und ist damit der perfekte Ausgangspunkt für einen Abstecher in die Wüste. Nach der Ankunft am Nachmittag erwartet Sie deshalb eine entspannte Fahrt zu den berühmten roten Sanddünen, um deren faszinierendes Farbspiel im Licht des Sonnenuntergangs hautnah zu erleben.

4. Tag: Mariental – Maltahöhe – Sossusvlei (ca. 320 km)

Nach dem Frühstück geht es weiter durch die sich immer wieder verändernde Landschaft Namibias bis Sie nach Maltahöhe kommen. Dort erwartet Sie das Oahera Cultural Centre, in dem Sie von den dort lebenden Jugendlichen und Kindern herzlich willkommen geheißen werden, bevor Sie die Fahrt über die größten Dünen der Welt bis in das Sossusvlei, eine Salz-Ton-Pfanne, führt. Inmitten dieser trockenen Landschaft tut sich auf einmal wie eine Oase in der Wüste Ihre nächste Unterkunft auf. Nutzen Sie den Rest des Tages, um am Swimmingpool Ihrer Lodge zu entspannen und sich für den morgigen Tag zu stärken.

5. Tag: Sossusvlei

Heute heißt es früh aufstehen, denn pünktlich zum Sonnenaufgang steht eine Fahrt in den Namib Naukluft Park zu den berühmten Dünen des Sossusvlei an. Immer weiter geht es durch das Meer aus Dünen, bis Sie schließlich auf offene Geländewagen umsteigen müssen, um die letzten Kilometer über sandige Pisten zurücklegen zu können. Lassen Sie die einzigartige Ruhe der rotglühenden Hügel auf sich wirken und vergessen Sie alles um sich herum. Im Anschluss geht es weiter zum Sesriem Canyon, wo der Tsauchab Fluss vor 2 bis 4 Millionen Jahren eine bis zu 30 Meter tiefe Schlucht in die Erde gefressen hat. Nach einer kurzen Wanderung durch die beeindruckenden Felsen werden Sie zurück zu Ihrer Lodge gebracht.

6. Tag: Sossusvlei – Solitaire – Swakopmund (ca. 370 km)

Ihr erster Stopp auf der heutigen Etappe durch die älteste Wüste der Welt ist Solitaire, eine winzige Siedlung, in der wir Sie auf ein Stück des wohl besten Apfelkuchen Namibias einladen. Danach geht es weiter durch die Mondlandschaft der Namibwüste, wo Sie die bekannteste und zugleich ungewöhnlichste Pflanze des Landes sehen werden, die Welwitschia Mirabilis. Nach Ihrer Ankunft in Swakopmund unternehmen Sie eine kurze Besichtigung der kleinen Küstenstadt. Auch hier finden Sie einige Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit, wie das Hohenzollernhaus, den Wörmannturm, die Landungsbrücke, die Mole mit ihrem Leuchtturm und das Marinedenkmal. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit den Tag bei einem Bummel entlang der Küste oder über den Holzschnitzermarkt ausklingen zu lassen. Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen dort deutsch sprechen!

7. Tag: Swakopmund – Walvis Bay – Swakopmund (ca. 45 km)

Heute können Sie das angenehme Küstenklima noch einmal in vollen Zügen genießen, denn es steht ein Ausflug zur Walvis Bay auf dem Programm. Die Lagune ist eine der größten Brutstätten für See- und Landvögel, die Sie bei einer Bootsfahrt beobachten können. Lehnen Sie sich bei Austern, Sekt und Snacks entspannt zurück und genießen Sie die bezaubernde Natur.   

8. Tag: Swakopmund – Zentral Namibia (ca. 260 km)

Es geht zurück in das Landesinnere über die kleinen Gemeinden Usakos, Karibib und Omaruru im Erongo-Gebiet bis nach Zentral Namibia, wo die nächste Lodge bereits auf Sie wartet. Der Nachmittag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung, um die Annehmlichkeiten Ihrer Unterkunft in vollen Zügen auszukosten und die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren zu lassen.

9. Tag: Zentral Namibia – Raum Etosha Süd (ca. 260 km)

Heute haben Sie genügend Zeit für ein ausgiebiges Frühstück bevor Sie in Richtung des Etosha Nationalparks aufbrechen, wo Sie am Nachmittag ein Himba Dorf besuchen. Die Himbas leben auch heute noch nach ihren überlieferten Traditionen in runden, igluartigen Hütten aus Zweigen und Lehm, den sogenannten Pontoks, und tragen mit Stolz ihre charakteristische, auffällig ockerrote Hautfarbe, die sie mithilfe einer Creme aus Butterfett, Kräutern und Steinstaub gewinnen.  

10. Tag: Raum Etosha Süd – Raum Etosha Ost (ca. 190 km)

Je mehr Zeit Sie gestern Morgen hatten, desto früher beginnt Ihr Tag heute. Aber es lohnt sich – Ihre erste Pirschfahrt steht an! Der Etosha Nationalpark im Norden Namibias, am Rand des Kalahari-Beckens, gilt zu Recht als eines der sehenswertesten Naturschutzgebiete Afrikas und ist mit seiner Salzpfanne in der Mitte des Parks einzigartig. Mächtige Nashörner und Elefanten, majestätische Giraffen und Strauße, unzählige Antilopen, Zebras oder Gnus – die Vielfalt der Tiere ist unendlich. Mit etwas Geduld und Glück bekommen Sie sogar einen Löwen oder Geparden zu Gesicht.

11. Tag: Raum Etosha Ost

Und wie könnte es nach einem so spannenden und aufregenden Erlebnis am Vortag weitergehen? Richtig – mit einer weiteren ganztägigen Pirschfahrt. Schließlich sind Sie jetzt Profi darin, Ausschau nach wilden Tieren zu halten. Erkunden Sie immer neue Gebiete und Wasserlöcher, an denen sich die meisten Tiere tummeln, bevor sie sich für einen Mittagsschlaf in den Schatten der Bäume zurückziehen.

12. Tag: Raum Etosha Ost – Greater Windhoek (ca. 500 km)

Nach diesen zwei abenteuerlichen Tagen machen Sie sich langsam auf den Rückweg zum Ausgangspunkt Ihrer Reise. Vorbei an Otjiwarongo und Okahandja, der Hauptstadt der Hereros, geht es in Richtung Windhoek, doch die letzte Nacht verbringen Sie nicht in der Stadt, sondern noch einmal inmitten der traumhaften Natur Namibias. Angekommen in Ihrer Lodge, erwartet Sie ein besonderes Highlight: Seien Sie hautnah bei einer Gepardenfütterung dabei und kommen Sie dabei den eleganten Raubkatzen ganz nah.

13. Tag: Abreise

Genießen Sie noch ein letztes Mal den traumhaften Sonnenaufgang über Namibias Buschlandschaft, während der Transfer zum Flughafen Windhoek erfolgt und Sie den Flug zurück nach Deutschland antreten. Am Abend landen Sie schließlich mit zahlreichen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck wieder in Frankfurt.

Es wurden leider keine aktuellen Termine gefunden.
Ort
Nächte
Hotel
Landeskategorie
Windhoek
1 Nacht
Safari Court
Raum Mariental
1 Nacht
Zebra Kalahari Lodge & Spa
+
Sossusvlei
2 Nächte
Le Mirage Resort & Spa
+
Swakopmund
2 Nächte
Hansa
Zentral Namibia
1 Nacht
Mount Etjo Safari Lodge
Raum Etosha Süd
1 Nacht
Toshari Lodge
Raum Etosha Ost
2 Nächte
Mokuti Etosha Lodge
Raum Greater Windhoek
1 Nacht
Okapuka Ranch
Buchungscode: WDHB07

14 Tage - Etosha – Chobe & der „Donnernde Rauch“

  • Windhoek, die Hauptstadt
  • 2 Tage im Etosha-Nationalpark
  • Zu Gast bei den Mafwe
  • Wildbeobachtungen am Chobe-Fluss
  • Begeisternde Victoria Falls