Garantierte Durchführung ab 2 Pers.

Indien | Rajasthan Intensiv 2017

  • 14-Tage-Rundreise
  • Linienflüge mit LUFTHANSA
  • gute 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Halbpension
Deutschland – Delhi – Agra – Jaipur – Amber – Pushkar – Udaipur – Kota – Ranthambore – Bharatpur – Delhi – Deutschland
  • Taj Mahal in Agra
  • Festungsanlage Chittorgarh
  • Tiger-Safari im Ranthambore-Nationalpark
  • Vogelbeobachtungen im Bharatpur Vogelreservat
Reisecode: DELA50
Ich berate Sie gerne: Christiane Funk +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
  • Taj Mahal in Agra
  • Festungsanlage Chittorgarh
  • Tiger-Safari im Ranthambore-Nationalpark
  • Vogelbeobachtungen im Bharatpur Vogelreservat
Deutschland – Delhi – Agra – Jaipur – Amber – Pushkar – Udaipur – Kota – Ranthambore – Bharatpur – Delhi – Deutschland
Rajasthan – der Wüstenstaat in Indien. Geprägt von dem Kontrast zwischen der Eintönigkeit der Wüste Thar und den hübschen Frauen in ihren kunterbunten Saris, die Farbtupfer setzen, bezaubert diese Region ihre Besucher. Märchenpaläste mit feinziselierten Fassaden, trutzige Forts inmitten der Wüste, verlassene Städte wie Fathepur Sikri, die eine 400 Jahre alte Geschichte widerspiegeln, und selbstverständlich der Liebesbeweis, der alle Jahrhunderte überdauert hat: das Taj Mahal. Entdecken Sie die Faszination, die von Orten wie Agra, Jaipur und Udaipur ausgeht.

Neben diesen kulturellen Höhepunkten setzen die Besuche im Ranthambore Nationalpark, dem wichtigsten Tigerreservat Indiens, und im Bharatpur Vogelreservat, dem bedeutendsten Vogelschutzgebiet der Erde, zum Reiseende hin noch einmal ganz neue Akzente und unterstreichen die Vielfältigkeit des indischen Subkontinentes.

Im Reisepreis Inklusive

  • Linienflug mit LUFTHANSA von Frankfurt/M. oder München nach Delhi und zurück in Economy- Klasse, 23 kg Freigepäck
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand Juni 2016)
  • 12 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels oder gleichwertig in Doppel- oder Einzelzimmern mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung gemäß Ausschreibung: F = Frühstück, M=Mittagessen, A = Abendessen
  • Transfers und Rundreise gemäß Programm inkl. Gepäckbeförderung in klimatisierten Bussen
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise ab/bis Delhi
  • Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder
  • Informationsmaterial zur Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Getränke und Mahlzeiten, soweit nicht erwähnt
  • Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • persönliche Reiseversicherungen
  • alle nicht genannten Leistungen
  • Visabesorgung

Einreisebestimmungen:

Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen für Indien. Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein muss sowie ein Touristenvisum für Indien, das Sie vor Reiseantritt über unseren Visum-Partner CIBT Visum Centrale beantragen können.
>> Zur Visabeantragung

Als neue Möglichkeit wurde  für deutsche Staatsangehörige das e-Tourist Visa („Visa-upon-arrival mit ETA-Antrag“ - Visum bei Ankunft) eingeführt.
Dafür müssen Reisende vorab einen sogenannten ETA-Antrag (Electronic Travel Authorization) online unter http:/indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html ausfüllen.
Die Kosten für das Visum betragen US-$ 48,- und sind mit Kreditkarte zu zahlen. Der maximale Aufenthalt bei diesem Visum beträgt 30 Tage nach Ankunft im Land. Es kann nur zweimal pro Kalenderjahr jeweils für einfache Einreise beantragt werden.

Die Voraussetzung für den Erhalt des Visums bei Ankunft sind:
1.) Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein
2.) Reisende dürfen keinen Wohnsitz in Indien haben und dort auch keinem Beruf nachgehen
3.) Reisende müssen im Besitz eines Rück- oder Weiterreisetickets sein und über genügend finanzielle Mittel verfügen, um die Ausgaben während des Aufenthaltes bestreiten zu können.

Urlauber können das Visum frühestens 30 Tage und spätestens 4 Tage vor Reisebeginn online unter http:/indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html beantragen. Dazu müssen ein aktuelles Portraitfoto mit weißem Hintergrund sowie die Foto-Seite des Reisepasses zusätzlich zu dem Antrag hochgeladen werden. Der Status lässt sich nach Eingabe der Bearbeitungs- und Passnummer auf der TVoA-Website unter der Rubrik „VISA STATUS“ verfolgen. Bei Reiseantritt sollten Urlauber eine Kopie des bestätigten Antrages mit sich führen.

Besondere Impfungen sind zur Zeit nicht vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe wird empfohlen.

Mindestteilnehmerzahl:

2 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Reiseversicherungen:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bis spätestens 21 Tage nach Buchung abgeschlossen werden können. Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menue Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:

Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel

1.Tag: FRANKFURT/M. ODER MÜNCHEN – DELHI

Mittags Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt/M. oder München nach Delhi, wo Sie gegen Mitternacht ankommen.

2. Tag: DELHI – AGRA (ca. 200 km)

Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihre örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Sofortiger Zimmerbezug.
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt durch Delhi. Während der Fahrt durch den Bezirk von Alt-Delhi passieren Sie das gigantische Rote Fort, die Festungs- und Palastanlage von Shah Jahan, und besichtigen Jama Masjid, die Freitagsmoschee und größte Moschee Indiens sowie das Grabmal des Mahatma Gandhi. In Neu-Delhi sehen Sie das Regierungsviertel mit dem Parlament und dem Sitz des Präsidenten und das India Gate, eine Bogenkonstruktion zum Gedenken der 70.000 Soldaten, die während des ersten Weltkriegs gefallen sind. Anschließend fahren Sie durch die breiten Straßen Delhis zum Qutab Minar. Im Jahr 1199 wurde der Grundstein des Qutab Minar gelegt, das zu einem Wahrzeichen Delhis wurde und Ihr heutiges Besichtigungsprogramm fortführt. Mit 73 m ist es einer der größten Steintürme Indiens, ein Musterbeispiel eines Minaretts und eins der größten islamischen Bauwerke aller Zeiten. Der Besuch von Humayuns Grab rundet das Besichtigungsprogramm ab. Am Nachmittag erfolgt die Fahrt nach Agra. F/A

3. Tag: AGRA

Heute besichtigen Sie einen der Höhepunkte, wenn nicht sogar den Höhepunkt einer Indien-Reise – Agra. Genießen Sie den überwältigenden Anblick des berühmten Taj Mahal, dem von Legenden umwobenen „Traum aus Marmor“. Der Tod seiner geliebten Königin Mumtaz Mahal im 17. Jhdt. bewog den Mogul-Herrscher Shah Jahan, ihrem Andenken ein Mausoleum von beispielloser Schönheit zu weihen, was ihm schließlich auch gelang. 22 Jahre dauerte der Bau und 20.000 Menschen waren daran beteiligt. Das Spiel des Lichts auf dem weißen Marmor zieht seit jeher seine Besucher in ihren Bann. Anschließend besuchen Sie das Agra Fort, welches der Mogulkaiser Akbar am westlichen Ufer des Yamuna-Flusses errichten ließ. Umschlossen ist die Anlage von einer mit roten Steinplatten verkleideten Doppelmauer, die sich über eine Länge von 2,5 km hinzieht. Der Besuch eines kleinen Juwels der Mogularchitektur, dem Grabmal des ­Itimad-ud-Daulah mit Einlegearbeiten aus Karneol und Onyx, rundet das Besichtigungsprogramm ab. F/A

4. Tag: AGRA – JAIPUR (ca. 230 km)

Die erste Tagesetappe führt Sie heute nach Fathepur Sikri, das im 16. Jahrhundert zur Zeit des Herrschers Akbar die Hauptstadt des Mogul-Reiches war. Obwohl von den Bewohnern verlassen und größtenteils nur noch als Ruinen existent, ist es noch immer eine faszinierende Stadt. Innerhalb der Stadtmauern sehen Sie einige Häuser, die noch heute – 400 Jahre später – in hervorragendem Zustand sind. Am Nachmittag erreichen Sie Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, auch als rosarote Stadt bekannt. Breite Straßen und zweistöckige Häuser geben der inmitten einer Trockenlandschaft gelegenen Stadt ein fast harmonisches Aussehen. F/A

5. Tag: JAIPUR – AMBER – JAIPUR

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in Richtung Amber. Unterwegs machen Sie einen Fotostopp am Hawa Mahal, bekannter als „Palast der Winde“. Charakteristisch für die Fassade dieses kunstvollen, vor etwa 200 Jahren erbauten fünfstöckigen Bauwerkes sind die mehr als 900 Nischen und Fenster. Diese dienten dazu, die Hofdamen unerkannt am Alltagsleben der Stadt teilhaben zu lassen.
Schließlich erreichen Sie das in der Nähe von Jaipur gelegene Amber Fort, den ursprünglichen Herrschersitz der Maharajas. Jeeps bringen die Besucher zum Fort des Raja Man Singh, wo mächtige Tore, Höfe, Treppenaufgänge, Säulenpavillons und Spiegelsäle den Ruhm und den Reichtum der Rajputen-Fürsten in Erinnerung rufen. Anschließend Rückfahrt nach Jaipur. Am Nachmittag steht die Besichtigung von Jaipur auf dem Programm. Sie fahren zum Stadtpalast aus rotem Sandstein und weißem Marmor, in dem man sich in einem Gewirr von Arkadengalerien, Balkonen, Terrassen und überkuppelten Pavillons verliert. Ein Teil des Palastes wird auch heute noch von der Maharaja-Familie bewohnt und ist daher für Besucher nicht zugänglich. Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit im fürstlichen Bezirk ist das Observatorium, das der Erbauer der Stadt, Jai Singh, hier errichten ließ. F/A

6. Tag: JAIPUR – PUSHKAR (ca. 140km)

Frühstück im Hotel. Anschließend fahren Sie in das 142 km entfernte Pushkar. Am späten Nachmittag besuchen Sie die heilige Stadt Pushkar und den Brahma Tempel sowie den Pushkar-See (Brahma Tempel und Pushkar-See können während des Pushkar-Festes im November nicht besucht werden). F/A

7. Tag: PUSHKAR – UDAIPUR (285 km)

Nach dem Frühstück führt Sie die heutige Tagesetappe  nach Udaipur, dem „Venedig des Ostens“. Ankunft dort am späten Nachmittag. F/A

8. Tag: UDAIPUR

Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt durch Udaipur auf Ihrem Programm. Wegen seiner idyllischen Lage nennt man die Stadt auch „Königin der Seen“ oder „Venedig des Ostens“. Sie wurde vom Maharaja Udai Singh einst als Hauptstadt seines Fürstentums gegründet. Udaipur ist von einer Stadtmauer mit Bastionen umgeben, acht große Tore führen in die Stadt. Direkt am Ufer des Sees liegt der Palast des Maharaja, der größte Palastbau Rajasthans. Durch die reich geschmückten Wände mit „Pfauenmosaiken“ und den kunstvollen Dekorationen mit Spiegel- und Kachelarbeiten erhält der Stadtpalast trotz gemischter indischer Baustile ein harmonisches Aussehen. Außerhalb des Palastes befindet sich der Jagdish-Tempel, der Vishnu geweiht ist, mit einem Bild von Garuda als Reittier Vishnus. Die Stadtrundfahrt wird abgerundet durch den Besuch des Erholungsparks Sahelion Ki Bari mit seinem Springbrunnen. Am späten Nachmittag genießen Sie eine gemütliche 1-stündige Bootsfahrt auf dem Pichola-See (abhängig vom Wasserstand). Das Lake Palace Hotel, auf einer Insel im See gelegen, diente als Kulisse in dem James Bond Film „Octopussy“ und wurde dadurch weltberühmt. F/A

9. Tag: UDAIPUR – CHITTORGARH – KOTA (ca. 285 km)

Die heutige Fahrt führt Sie zunächst nach Chittorgarh. Wie kein anderer Ort Rajasthans ist die gewaltige Festungsanlage von Chittor mit Emotionen behaftet; jeder Stein, jedes Tor, jede Bastion gilt als unauslöschliches Zeichen für die heroische Verteidigung des Hinduismus gegen den Islam und die Opferbereitschaft rajputischer Krieger, Frauen und Kinder. Die schmale, von einer 11km langen Mauer umschlossene Festung beherrscht weithin sichtbar die ansonsten recht farblose Stadt. Nach der Besichtigung setzen Sie Ihre Fahrt mit Ziel Kota fort, wo Sie am späten Nachmittag ankommen werden. F/A

10. Tag: KOTA – RANTHAMBORE (ca. 180 km)

Morgens besuchen Sie die Umgebung von Kota. Anschließend fahren Sie zum Ranthambore Nationalpark. Der 1955 gegründete, ca. 400 qkm große Nationalpark gehört zu den faszinierendsten Naturschutzgebieten Indiens. Die Region gilt als wichtigstes Tigerreservat des Landes, besteht hier doch eine sehr große Chance, eine der etwa 40 sonst so scheuen Großkatzen zu sehen. Im Gegensatz zu anderen Parks haben sich die Tiere hier weitgehend an den Menschen gewöhnt und durchstreifen auch während des Tages die Buschlandschaft. F/A

11. Tag: RANTHAMBORE

Für die ersten Tierbeobachtungen begeben Sie sich noch vor dem Frühstück auf eine Pirschfahrt mit einem Pritschenwagen. Rückkehr zum Hotel und Frühstück. Mittagessen im Hotel. Am späten Nachmittag gehen Sie erneut auf Pirschfahrt. F/M/A

12. Tag: RANTHAMBORE – BHARATPUR (ca. 180 km)

Ganztägige Überlandfahrt nach Bharatpur. F/A

13. Tag: BHARATPUR – DELHI (ca. 180 km)

Am frühen Morgen besuchen Sie das Bharatpur Vogelreservat. Obwohl nur knapp 30 qkm groß, gehört der 1956 aus einem Entenjagdgebiet des Maharadschas hervorgegangene Nationalpark zu den bedeutendsen Vogelschutzgebieten der Erde. Mehr als 350 Arten sind bisher gezählt worden. Für diesen Besuch haben wir die Fahrt mit einer Fahrrad-Rikscha vorgesehen. Am Nachmittag fahren Sie nach Delhi zurück. In der indischen Hauptstadt beschließen Sie Ihre eindrucksvolle Reise bei einem Abendessen in einem Restaurant in der Stadt. Nach dem Essen erfolgt der Transfer direkt zum Flughafen. F/A

14. Tag: DELHI – FRANKFURT/M. ODER MÜNCHEN

In der Nacht Rückflug nach Deutschland. Frühmorgens Ankunft in Frankfurt/M. oder München.

Ende einer faszinierenden Reise.
Es wurden leider keine aktuellen Termine gefunden.
Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Delhi
1
Africa Avenue o.ä.
Agra
2
Mansingh Palace
Jaipur
2
Fern/Clarks Amer
Pushkar
1
Jagat Singh Palace/Pushgar Bagh/Pushkar Resort
Udaipur
2
Paras Mahal o.ä.
+
Kota
1
Sukhdham Kothi o.ä.
Ranthambore
2
Ranthambore Regency/Pugmark o.ä.
Bharatpur
1
Udai Vilas Resort/Laxmi Vilas Palace
  • Direktflug mit Lufthansa
  • Inkl. Halbpension
  • Inkl. aller Eintrittsgelder
  • Übernachtungen in hochwertigen 4-, 5-Sterne- und Heritage-Hotels
  • Garantierte Durchführung!