Garantierte Durchführung ab 2 Pers.

Peru | Peru - der Süden: im Reich der Inkas & Nachprogramm Galápagos 2017

  • 19-Tage-Erlebnisreise
  • Linienflüge mit LATAM
  • ausgesuchte 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Frühstück
Deutschland - Lima - Arequipa - Colca-Tal - Puno/Titicacasee - Cusco (Ausflüge Urubambatal und Machu Picchu) - Lima - Guayaquil - Galápagos - Guayaquil - Deutschland
  • Lima,  Stadt der Museen
  • Arequipa, die "weiße Stadt"
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der "Nabel der Welt"
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Nachprogramm Galápagos: Guayaquil, bunte Hafenstadt, Riesen-Schildkröten & Leguane, Fregattvögel & Blaufußtölpel, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt
Reisecode: LIMA2Q
Ich berate Sie gerne: Jürgen Thomas +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
  • Lima,  Stadt der Museen
  • Arequipa, die "weiße Stadt"
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der "Nabel der Welt"
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Nachprogramm Galápagos: Guayaquil, bunte Hafenstadt, Riesen-Schildkröten & Leguane, Fregattvögel & Blaufußtölpel, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt
17 Nächte
Deutschland - Lima - Arequipa - Colca-Tal - Puno/Titicacasee - Cusco (Ausflüge Urubambatal und Machu Picchu) - Lima - Guayaquil - Galápagos - Guayaquil - Deutschland
Peru - in kaum einem anderen Land Lateinamerikas verbinden sich die Vielzahl kultur-historischer Einzigartigkeiten und faszinierende Landschaften so beeindruckend. Diese Reise führt Sie zu den herausragenden Besuchspunkten. Sie beginnen und beenden Ihre Reise in der Hauptstadt Perus, in Lima. Von hier aus fliegen zunächst nach Arequipa. Nach einer Besichtigung der kolonialen Städteperle führt Sie der Weg in das majestätische Colca-Tal und weiter hinauf in die Anden zum höchstgelegenen See der Erde und Wiege des Inka-Reiches, den Titicaca-See. Über die Hochanden führt die letzte Reiseetappe in das phantastische Cusco, den einstigen „Nabel der Welt" des Inkareiches. Hier besuchen Sie das Stadtzentrum, die umliegenden Ruinenstätten, das liebliche Urubamba-Tal und selbstverständlich auch das legendäre Machu Picchu.

Im Rahmen eines Nachprogrammes wird diese Reise mit einem Besuch auf den Galápagos-Inseln abgerundet: ein bequemes Zimmer, ein Swimming-Pool oder ein gepflegter kleiner Hotelstrand, was benötigen Sie mehr, um das Erlebnis Galápagos geruhsam und von einem Standort-Hotel anzugehen? Exkursionen mit kleinen Schnellbooten zu den umliegenden Inseln, Wanderungen in der Natur, Schnorcheln und Entspannen stehen im Vordergrund. Die hier vorgestellten Ausflüge können je nach Wetterlage und Bestimmungen der Nationalparkbehörde modifiziert werden.

Im Reisepreis Inklusive

  • Linienflüge mit LATAM AIRLINES von Frankfurt/M. als Umsteigeverbindung über Madrid nach Lima und zurück in Economy-Klasse, 23 kg Freigepäck je Person
  • Linienflüge Lima-Arequipa, Cusco-Lima, Lima-Guayaquil-Lima und Guayaquil-Baltra-Guayaquil in Economy-Klasse in Economy-Klasse, 23 kg Freigepäck je Person
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand August 2016)
  • Transfers und Besichtigungen lt. Reiseprogramm inkl. der Eintrittsgelder
  • Fahrten je nach Gruppengröße im Privatfahrzeug (ab 8 Personen) oder Touristen-Linienbus mit Englisch sprechender Begleitung (bis 7 Personen)
  • Fahrt im Touristen-Linienbus von Puno nach Cusco mit Deutsch sprechender Begleitung
  • Fahrt mit dem erste-Klasse-Zug nach Machu Picchu und zurück
  • Führung und Betreuung durch erfahrene Deutsch sprechende lokale Reiseleiter
  • Alle Land- und Seetransfers im Rahmen des Galápagosprogramms
  • Deutsch sprechende Reiseleitung in Guayaquil
  • Auf Galápagos: Zweisprachige Naturführer (spanisch/englisch) für jede Insel und jede Aktivität, Exkursionen und Besuche des Programmes, Schnorchelausrüstung (Maske, Flossen, Schnorchel, Transfer (abhängig von der Teilnehmerzahl per Bus oder Truck) Baltra-Puerto Ayora-Baltra
  • 16 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels oder gleichwertig in Doppel- oder Einzelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Ausschreibung: F= Frühstück, M= Mittagessen, BL= Box Lunch, A= Abendessen
  • Informationsmaterial zur Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Galápagos-Nationalparkgebühren in Höhe von z.Zt. USD 100,-
  • Migrationskarte Galápagos (USD 20,-)
  • Schnorchelausrüstung (USD 5,- pro Tag)
  • Mahlzeiten und Getränke, sofern nicht anders erwähnt
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • persönliche Reiseversicherungen
  • sonstige, nicht genannte Leistungen

Einreisebestimmungen:

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig ist. Besondere Impfungen sind z. Zt. nicht erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl:

2 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Veranstalter: Die Durchführung dieser Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit anderen namhaften deutschen Reiseveranstaltern. Veranstalter im Sinne des Reiserechts ist Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel.

Reiseversicherungen:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bis spätestens 21 Tage nach Buchung abgeschlossen werden können. Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menue Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:

Bavaria Fernreisen GmbH, Bad Vilbel

1. Tag (SO): DEUTSCHLAND – LIMA

Am späten Nachmittag Linienflug von Frankfurt/M. als Umsteigeverbindung über Madrid nach Lima mit Ankunft am nächsten Morgen.

2. Tag (MO): LIMA

Frühmorgens Ankunft in Lima. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im modernen Stadtteil Miraflores. Das Hotelzimmer ist bereits für Sie vorbereitet. Ruhen Sie sich den Rest des Vormittags aus.

Nachmittags zeigen wir Ihnen die koloniale Altstadt von Lima sowie das moderne Stadtzentrum Miraflores. Das Herz der Altstadt ist die Plaza Mayor, die von der mächtigen Kathedrale, dem Erzbischofs- und dem Regierungspalast umgegeben wird. In der Altstadt sehen Sie noch viele Bauten mit Holzbalkonen aus der Kolonialzeit. In der Krypta der Kathedrale befindet sich das Grab des Gründers der Stadt, des Eroberers Francisco Pizarro. Anschließend besichtigen Sie das Kloster San Francisco mit seiner Bibliothek aus der Kolonialzeit und beeindruckenden Katakomben, in denen tausende von Gebeinen aufgeschichtet sind. F

3. Tag (DI): LIMA – AREQUIPA

Transfer zum Flughafen von Lima und Linienflug nach Arequipa, die „weiße Stadt“. Sie liegt, umgeben von den pittoresken Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Picchu Picchu, besonders reizvoll in einer Oase zwischen Küste und Hochland.

Am Nachmittag ein etwa 3-stündiger Stadtrundgang mit Besuch der Kathedrale und die Jesuitenkirche La Compañía. Das bedeutendste Beispiel der kolonialen Architektur des 16. Jh. ist das Kloster Santa Catalina. Die Führung durch das Kloster gestattet Ihnen einen Einblick in das strenge religiöse Leben dieser Zeit. F

4. Tag (MI): AREQUIPA – COLCATAL (170 Km, ca. 5 Std.)

Ihr Ausflug in das berühmte Colca-Tal führt durch eine nur mit Pampasgras bewachsene Gegend, in der Sie mit etwas Glück Vikuñas, eine seltene, geschützte Lama-Art, sehen können. Im Rahmen von kurzen Stopps werden Sie für diese Region typische Dörfer sehen und einzigartige Talblicke genießen.

Um sich besser an die Höhe gewöhnen zu kön-nen (höchster Punkt der Fahrt: 4.820m), wird Ihnen eine Tasse Coca-Tee angeboten.

Nachmittags lädt Sie Ihr Reiseleiter zu einer kleinen Wanderung in der Gegend ein; im An-schluss haben Sie Gelegenheit, ein entspan-nendes Bad in den heißen Thermalquellen zu genießen. (Badekleidung nicht vergessen, Handtücher werden vom Hotel gestellt.) F

5. Tag (DO): COLCATAL – PUNO (280 Km)

Sie werden früh zum “Cruz del Cóndor” gefahren. Von diesem Aussichtspunkt aus sehen Sie in die gewaltige Schlucht hinab. Etwa 1000 Meter tiefer, am Boden des Canyon, hat sich der Río Colca seinen Weg durch das Gestein gebahnt. Mit etwas Glück werden Sie das Faszinierendste dieses Tals sehen: den Flug des Kondors über dem Abgrund des Canyon.  Im Anschluss unternehmen Sie eine kleine Wanderung entlang des Canyonrands. Es ist einfach schön, an diesem Ort die gewaltige Landschaft zu genießen.

Sie fahren weiter zum Aussichtspunkt „Antahuilque“, von wo aus Sie einen guten Blick auf mehr als 1.500 Jahre alte prä-inkaische Terrassen haben.

Mittags treten Sie die etwa 5-stündige Fahrt nach Puno an, wo Sie gegen Abend ankommen. F

6. Tag (FR): UROS INSELN UND TAQUILE (170 Km)

Morgens unternehmen Sie eine Bootsfahrt zu den schwimmenden Inseln der Uros. Die Inseln und Boote bestehen aus Totora, einer Binsenart. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes, auch wenn die schwimmenden Inseln schon lange zu einer Touristenattraktion geworden sind.

Weiter geht es zu der faszinierenden Taquile-Insel. Die hier wohnhaften Quetschua-Indianer leben in einfachen Verhältnissen, in enger Beziehung mit der Natur, nach einem alten System der Inka in einer Art Genossenschaft. (Anm. Auf- und Abstieg von ca. 20 Min. über unebenes Terrain). F

7. Tag (SA): PUNO – CUSCO (390 Km, ca. 9 Std)

Die heutige Tagesfahrt im Touristen-Linienbus von Puno nach Cusco führt entlang verträumter Indiodörfer durch den fast ausschließlich von Pampasgras bewachsenen Altiplano. Der höchste Pass ist La Raya auf 4312 m Höhe. Auf dem Weg besichtigen die Ruinen von Pucará aus der Prä-Inka-Zeit. Im kleinen Dorf von Sicuani erwartet Sie ein Mittagessen.

Auf der Weiterfahrt besichtigen Sie in Raqchi den Wiracocha Tempel und die schöne alte Kolonialkirche in Andahuaylillas, die wegen ihres reichen Innendekors die “sixtinische Kapelle” Amerikas genannt wird. Zum Abschluss fahren Sie das fruchtbare Tal des Vilcanota-Flusses entlang in Richtung auf das legendäre Cusco, dass Sie am Abend erreichen. F/M

8. Tag (SO): CUSCO

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags eine Stadtführung in Cusco, ehemalige Hauptstadt und „Nabel der Welt” des Inkareiches. Die meisten Inkabauten wurden durch die Spanier zerstört, nur die Fundamente wurden erhalten, um darauf Paläste, Kloster und Kirchen zu bauen. Auf den Fundamenten des Sonnentempels Koricancha bauten die Spanier das Dominikaner-Kloster Santo Domingo. Sie besichtigen die Kathedrale von Cusco, wo die Figur des “Señor de los Temblores”, des Schutzpatrons gegen Erdbeben, von den Einheimischen sehr verehrt wird.

Im Anschluss unternehmen Sie einen Ausflug zu den über der Stadt thronenden den Inka-Anlagen von Sacsayhuamán, Kenko, Tambo Machay und Puca Pucara. F

9. Tag (MO): CUSCO – YUCAY (50 Km)

Heute brechen Sie zu einem Tagesausflug in das Urubamba-Tal, das Heilige Tal der Inkas auf. Nirgendwo sonst in Peru sieht man die traditionellen Inka-Terrassierungen so schön wie in diesem Tal. Schlendern Sie über den farbenprächtigen Markt von Pisac, wo von Gemüse über Decken, Pullover, Ponchos, Schnitzereien und Schmuck so ziemlich alles angeboten wird, was das Herz von Einheimischen wie Touristen erfreuen könnte.

Von Pisac aus fahren Sie weiter nach Cuyo Grande. Von hier aus haben wir eine etwa 45-minütige Wanderung bis nach Chahuaytiri für Sie eingeplant. Unterwegs können Sie alte Wandmalereien sehen und besuchen am Ende eine Genossenschaft von Weberinnen. F

10. Tag (DI): YUCAY – MACHU PICCHU – CUSCO

Einer der Höhepunkte jeder Perureise ist der Besuch der Zitadelle von Machu Picchu. Die Fahrt mit dem Zug 1. Klasse führt durch das wilde Urubamba-Tal in subtropischer Landschaft auf 2400 m Höhe. Die Endstation ist das Dorf Aguas Calientes. Von hier fahren Sie mit einem Bus hinauf zur eindrucksvollen, in einer imposanten Hochgebirgslandschaft eingebetteten Zitadelle. Ein ausführlicher Rundgang wird Ihnen die alte Inkastadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen näher bringen. Nach der Besichtigung fahren Sie im Bus zurück nach AguasCalientes und von dort mit dem Zug 1. Klasse nach Cusco. F

11. Tag (MI): CUSCO

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. F

Fakultativ: Ein Ausflug nach Maras. Die Salzminen von Maras sind ein Komplex von hunderten auf Terrassen angelegten, kleinen Becken, in denen schon zu Zeiten der Inkas das stark salzhaltige Wasser aus einer nahen Quelle gesammelt wurde. Von hier aus eine halbstündige Wanderung ins Tal und Mittagessen auf einer typischen Hacienda. Im Anschluss ein Besuch des kleinen Museo Inka. (ca. US$ 110,- p. P., min. 4 Personen)

12. Tag (DO): CUSCO – LIMA

Transfer zum Flughafen von Cusco und Rückflug nach Lima. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer in Ihr Hotel. F

13. Tag (FR): LIMA – GUAYAQUIL

Transfer zum Flughafen von Lima und Linienflug nach Guayaquil, der Hafenmetropole Ecuadors. Nachmittags eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Simon Bolívar-Parks, des Malecón und des pittoresken Barrio Las Peñas. F

14. Tag (SA): GUAYAQUIL – GALAPAGOS

Transfer zum Flughafen von Guayaquil und Flug auf den Galápagos-Archipel. Nach Ankunft auf Baltra Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt per Boot über den Itabaca-Kanal und weiter mit dem Fahrzeug nach Puerto Ayora auf Sta. Cruz. Sie erkunden im Anschluss das Hochland von Sta. Cruz, bekannt für seine Population an Riesen-Schildkröten. Besuch von Vulkan-Formationen wie die alten Lavatunnel. Nach dem Mittagessen Rückkehr nach Puerto Ayora. F/M/A

15. Tag (SO): AUSFLUG GALAPAGOS

Schnellboot-Fahrt nach Süd-Plaza, bekannt für seine Kakteenwälder und die großen, gelbbraunen Land-Leguane, die sich von den Früchten und Blättern der Kakteen ernähren.

Alternativ Fahrt nach North Seymour. Auf dem etwa 2 Km langen Besuchspfad werden sie Kolonien von Blaufußtölpeln, Maskentölpeln und den räuberischen Fregattvögeln. (Blaufußtölpel, Maskentölpel, Fregattvögel).

Alternativ Besuch von Bartolomé oder Santa Fé. F/BL/A

16. Tag (MO): AUSFLUG GALAPAGOS

Schnellbootfahrt nach Floreana, eine der ältesten Inseln des Archipels. (Flamingos, Bahama-Enten, Braunmantel-Austernfischer, Schlammtreter, Regenbrachvögel und Stelzenläufer, grüne Meeresschildkröten, Seelöwen). Besuch der Höhle der Piraten, wobei Sie auch wieder auf eine Population von Riesen-Schildkröten treffen können. F/BL/A

17. Tag (DI): AUSFLUG GALAPAGOS

Für den heutigen Tag haben wir Ausflüge auf Santa Cruz vorgesehen. Besuchen Sie am Vormittag die Charles-Darwin-Station, die sich der Aufzucht der Riesen-Schildkröten und Erhaltung des empfindlichen Ökosystems des Archipels widmet.

Nachmittags ein Besuch der „Turtle Beach“. (See-Leguane, Darwin-Finken, Wasserschildkröten, Kaktuswälder). Gelegenheit für einen Schnorchel-Ausflug. F/BL/A

18. Tag (MI): SANTA CRUZ – BALTRA – GUAYAQUIL – DEUTSCHLAND

Transfer an den Flughafen von Baltra und Rückflug nach Guayaquil. Weiterflug in Richtung Deutschland. F

19. Tag (DO): DEUTSCHLAND

Ankunft in Frankfurt/M. und individuelle Heimreise. 
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
08.10.2017 - 25.10.2017
17 Nächte
€ 5.716,00
12.11.2017 - 29.11.2017
17 Nächte
€ 5.716,00

Die Preise beruhen auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen, ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Fakultativ zubuchbar: Preise je Person

Innerdeutsche Anschlussflüge nach/von Frankfurt/M. auf Anfrage
Anschlussflüge nach Frankfurt/M. ab/bis Wien, Innsbruck, Salzburg, Graz & Linz auf Anfrage
Business-Class Zuschlag auf Langstreckenflügen ab € 2.380,-

Auf Anfrage buchbar: (Preis je Person)
lokale, Deutsch sprechende Naturalistenführer auf Galápagos +€ 570,-

Alternative Anreise mit KLM/AIR FRANCE
als Umsteigeverbindung über Amsterdam oder Paris nach Lima (Hinflug: Tagesflug)
ab/bis Hamburg, Bremen, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt/ M. Stuttgart,
Nürnberg und München ab € 290,-
ab/bis Wien auf Anfrage
ab/bis Basel oder Zürich auf Anfrage

Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Lima
1
José Antonio
Arequipa
1
Casa Andina Clasic Jerusalén
Colca-Tal
1
Casa de Mamayacchi
Puno
2
Sonesta Posada del Inca
Cusco
4
José Antonio
Yucay
1
Sonesta Posada del Inca
Lima
1
Hotel Allpa
Guayaquil
1
Unipark
Sta. Cruz
4
Palmeras, Fiesta o.ä.