Klima und Reisezeit in den USA und Kanada

Beste Reisezeit für Kanada

Die beste Reisezeit für Kanada ist von Juni bis Mitte Oktober, dann ist das Wetter angenehm. Der Juli und der August sind dabei die idealen Reisemonate.
Die Temperaturen liegen im Westen von Kanada tagsüber zwischen 15 und 22 Grad, im Osten sind sie etwas höher. Die schönste Reisezeit für Alaska und Yukon ist in den Sommermonaten.

Klima in Kanada

Bezeichnend für Kanadas Klima ist seine Verschiedenheit. Temperaturen und Niederschlagsmengen unterscheiden sich je nach Region und Jahreszeit. Im hohen Norden liegen die Temperaturen nur für wenige Monate im Jahr über dem Gefrierpunkt. Doch die meisten Kanadier leben im Süden des Landes innerhalb eines 300 km breiten Streifens entlang der Grenze zu den USA. Dort dauert der Winter höchstens fünf Monate. Der Frühling ist mild, der Sommer heiß und der Herbst angenehm frisch. Nicht allein der Wechsel der Jahreszeiten bestimmt die unterschiedlichen  Außentemperaturen und die Dauer des Tageslichts. Auch die Bewegungen der Luftmassen spielen dabei eine Rolle. Die vorherrschend von Westen nach Osten strömenden Luftmassen werden unterbrochen, wenn im Winter kalte, trockene Luft aus der Arktis hereinströmt und wenn im Sommer tropisch warme Luft von Süden her aufzieht. Hinzu kommen meteorologische Einwirkungen durch das Hochgebirge, die weiten Ebenen und die großen Wasserflächen.
Gerade im Herbst sind die Wälder Kanadas und der USA besonders eindrucksvoll. Nach dem ersten Frost beginnt die Laubfärbung und damit das einmalige Naturschauspiel "Indian Summer". Mit etwas Glück erlebt man das die leuchtenden Farben der Bäume im Spätherbst, Ende September bis Mitte Oktober.
Kleidung
Im Allgemeinen ist die Kleidung angebracht, die man zur selben Jahreszeit auch in Mitteleuropa trägt. Geeignet ist bequeme, lockere Freizeitkleidung; für die oft auch im Sommer recht kühlen Abende sind Pullover und Windjacken zu empfehlen. In den Atlantikprovinzen brauchen Sie auch im Sommer gelegentlich einen Regenschutz. Im Norden und in den ausgedehnten Wäldern haben sich die dicken, weit geschnittenen Holzfällerhemden bewährt, die auch einen guten Schutz gegen Moskitos bieten; Röcke, enge Hosen und alle eng geschnittenen Kleidungsstücke sind ungeeignet. In den Großstädten ist für Theater- und Konzertbesuche, für elegante Restaurants und Hotels (vor allem abends) formelle Kleidung angebracht.

Unsere USA- und Kanada-Rundreisen