• Klassiker-Rundreisen Namibia: Giraffe im Kruger Nationalpark
    Giraffe im Kruger Nationalpark
  • Klassiker-Rundreisen Namibia:
  • Klassiker-Rundreisen Namibia:
  • Klassiker-Rundreisen Namibia:
  • Klassiker-Rundreisen Namibia:
  • Klassiker-Rundreisen Namibia:

Südafrika | Große Afrika-Rundreise

  • Ganztagessafaris im Krüger- und Etosha-Nationalpark
  • Besuch der beeindruckenden Victoria Wasserfälle
  • Besuch der Panorama-Route
  • Besuch der Dünenfelder von Sossusvlei und des Sesriem Canyon
  • Stadtrundfahrt in Kapstadt
  • 1 Reise – 4 Länder!
Buchungscode: JNB16P
  • Ganztagessafaris im Krüger- und Etosha-Nationalpark
  • Besuch der beeindruckenden Victoria Wasserfälle
  • Besuch der Panorama-Route
  • Besuch der Dünenfelder von Sossusvlei und des Sesriem Canyon
  • Stadtrundfahrt in Kapstadt
  • 1 Reise – 4 Länder!

Faszination Afrika

Tauchen Sie bei dieser einmaligen Länderkombination in die farbenprächtige Schönheit des südlichen Afrikas und lassen Sie sich von der faszinierenden Tierwelt in ihren Bann ziehen. Entdecken Sie die Tierwelt im Krüger- und Etosha-Nationalpark, sehen Sie die beeindruckenden Victoriafälle, die faszinierende Dünenlandschaft des Sossusvlei sowie den weitläufigen Fish River Canyon. Zum Abschluss geht es in die Metropole Kapstadt, die für viele die schönste Stadt der Welt ist. 

Im Reisepreis inklusive

  • Linienflug mit British Airways (oder gleichwertig, Umsteigeverbindung) ab/bis Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 20 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels und Lodges im Doppelzimmer
  • 20x Frühstück
  • Rundfahrten, Pirschfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Wunschleistungen pro Person

  • Zuschlag Einzelzimmer: € 599.-

Hinweise

Hotelklassifizierung lt. Landeskategorie

Zusätzliche Kosten

  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)
  • Visagebühr Simbabwe: ca. $ 30.- (zahlbar vor Ort bei Einreise)

Mindestteilnehmerzahl

20 Personen. Bei Nichterreichen Absage bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Reisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Sie benötigen einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig und in einem einwandfreien Zustand ist sowie min. 6 freie Seiten enthält. Für die Einreise nach Simbabwe und Botswana wird ein Touristenvisum benötigt. Das Visum für Simbabwe ist vor Ort bei der Einreise zu beantragen und zu bezahlen. Das Visum für Botswana wird Ihnen bei der Einreise kostenfrei erteilt. Für die Einreise nach Südafrika und Namibia ist kein Visum erforderlich.

Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unser Servicecenter bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg (Südafrika) – Pretoria – Centurion (ca. 100 km)

Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in der nahegelegenen „Beamtenstadt“ Pretoria, die zugleich Hauptstadt und Regierungssitz Südafrikas ist. Weiterfahrt nach Centurion.  

3. Tag: Centurion – Krüger Nationalpark (ca. 450 km)

Sie fahren über die faszinierende Panorama-Route zum Krüger Nationalpark. Unterwegs genießen Sie am Blyde River Canyon oder dem God’s Window faszinierende Ausblicke. Ein besonderes Naturphänomen erwartet Sie an den Bourke’s Luck Potholes, wo das strudelnde Wasser im Laufe der Jahre zylinderförmige Hohlräume in die Felsen gewaschen hat.

4. Tag: Krüger Nationalpark

Heute gehen Sie in Ihrem Reisebus auf Safari durch das größtes Wildschutzgebiet Südafrikas – den Krüger Nationalpark! Auf einer Fläche von ca. 2 Millionen Hektar tummeln sich fast 900 verschiedene Tierarten. Möglicherweise begegnen Ihnen Antilopen, Zebras oder über 400 Vogelarten. Mit etwas Glück begegnen Ihnen sogar die „Big 5“: Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard!

5. Tag: Krüger Nationalpark – Polokwane (ca. 350 km)

Sie fahren weiter nach Norden in die Provinz Limpopo, welche reich an Bodenschätzen ist. Außerdem besitzt sie eine reiche Vielfalt an Früchten. Neben Mangos, Lychees, Avocados, Bananen oder Papayas wird hier auch Tee angebaut. Ihr heutiges Ziel ist die Provinzhauptstadt Polokwane, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

6. Tag: Polokwane – Francistown (Botswana) (ca. 500 km)

Heute überqueren Sie die Grenze nach Botswana, eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde. In Francistown, der zweitgrößten Stadt des Landes unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Anschließend Weiterfahrt zum Hotel.   

7. Tag: Francistown – Maun (ca. 500 km)

Sie fahren nach Maun, ein wichtiger Handelsplatz und das Tor zum Okavango Delta. Unterwegs halten Sie bei den Makgadigadi-Salzpfannen, eine der größten Salzlandschaften der Welt, die vor rund 4000 Jahren durch den Klimawandel entstanden.

8. Tag: Maun

Tag zur freien Verfügung.

9. Tag: Maun – Kasane/Chobe Nationalpark (ca. 620 km)

10. Tag: Kasane/Chobe Nationalpark – Victoriafälle (Simbabwe) – Kasana/Chobe Nationalpark (ca. 90 km)

Heute fahren Sie über die Grenze nach Simbabwe, um die Victoriafälle zu sehen – ein Höhepunkt Ihrer Reise!  Die Wassermassen des Zambezi-Flusses stürzen hier auf einer Breite von fast zwei Kilometern bis zu 110 Meter in die Tiefe und bilden als größter Wasserfall des afrikanischen Kontinents eine natürliche Grenze zwischen Sambia und Simbabwe.

11. Tag: Kasane/Chobe Nationalpark – Caprivi (Namibia) (ca. 450 km)

Sie verlassen den Chobe Nationalpark und fahren über die Grenze nach Namibia in die Zambesi-Region, die bis 2013 unter dem Namen Caprivi bekannt war. Während einer anschließenden Bootstour erleben Sie die Tierwelt der Region hautnah. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge.

12. Tag: Caprivi – Etosha Nationalpark – Tsumeb (ca. 550 km)

Heute fahren Sie in den Etosha Nationalpark, dessen Name „Großer weißer Platz“ bedeutet. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge.

13. Tag: Tsumeb – Etosha Nationalpark (ca. 400 km)

Sie fahren in den berühmten Etosha Nationalpark, wo Sie den ganzen Tag das Wildschutzgebiet vom Reisebus aus auf der Suche nach den bekannten „Big Five“ durchstreifen. Der Park zählt zu einem der schönsten Naturschutzgebiete Afrikas. Bei dem Blick aus dem Fenster entfalten sich unfassbare Weiten vor Ihren Augen!

14. Tag: Etosha Nationalpark – Swakopmund (ca. 430 km)

Sie fahren in den Westen des Landes in die Stadt Swakopmund, die mit Ihrer deutschen Vergangenheit begeistert.

15. Tag: Swakopmund

 Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die „deutscheste Stadt Namibias“. Der deutsche Einfluss im Stadtbild ist anhand kolonialer Bauten wie dem Hohenzollern- und dem Woermannhaus unübersehbar. Ihre Lage inmitten einer faszinierenden Dünenlandschaft verleiht ihr ein ganz besonderes Flair. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

16. Tag: Swakopmund – Sossusvlei – Sesriem Canyon – Sossusvlei (ca. 400 km)

Im Allradfahrzeug geht es in das Sossusvlei, eine kilometerlange Salzpfanne inmitten der Namibwüste, die von riesigen Dünen umschlossen wird. Die rotbraun schimmernden Giganten gehören zu den höchsten und farbenprächtigsten Dünen der Welt. Im Anschluss besuchen Sie die eindrucksvolle Schlucht des Sesriem Canyon. Hier hat sich der Tsauchabfluss vor 2 bis 4 Millionen Jahren ein bis zu 30 m tiefes Bett durch Geröllschichten gegraben.

17. Tag: Sossusvlei – Fish River Canyon (ca. 580 km)

 Ihr heutiges Ziel ist der Fish River Canyon, der mit 160 km Länge und bis zu 27 km Breite als zweitgrößter Canyon der Welt gilt. Er entstand über Jahrtausende durch vom Fischfluss ausgewaschenes Gestein.

18. Tag: Fish River Canyon – Orange River – Springbok (ca. 300 km)

Durch beeindruckende Landschaften fahren Sie entlang des Canyons zum Orange River, der nach dem Zambezi der zweitlängste Fluss Afrikas ist.

19. Tag: Springbok – Lamberts Bay (Südafrika) (ca. 350 km)

Sie verlassen Namibia Richtung Süden, überqueren die südafrikanische Grenze und erreichen nachmittags das ehemalige Fischerdorf Lamberts Bay. Der Ort ist besonders für seine Krebsfischerei weltbekannt.

20. Tag: Lamberts Bay – Kapstadt (ca. 300 km)

Heute fahren Sie an die Küste nach Kapstadt. Sie erleben eine orientierende Stadtrundfahrt durch die ca. 300 Jahre alte „Mutterstadt“ Südafrikas, die aufgrund ihrer herrlichen Lage und viktorianischen Architektur als eine der schönsten Städte der Welt gilt. Dabei sehen Sie die Festung Castle of Good Hope, das Malayenviertel mit seinen bunten Häusern sowie den botanischen Park Company Garden. Der Nachmittag steht zu Ihrer Verfügung.

21. Tag: Kapstadt

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die beeindruckende Metropole noch einmal auf eigene Faust zu erkunden.

22. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland

23. Tag: Ankunft

in Frankfurt

Datum
Dauer
Preis p.P. ab
27.02.2019 - 20.03.2019
21 Nächte
€ 3.199,00
Reiseverlauf am Termin
02.04.2019 - 23.04.2019
21 Nächte
€ 3.099,00
Reiseverlauf am Termin
14.05.2019 - 04.06.2019
21 Nächte
€ 2.999,00
Reiseverlauf am Termin
11.06.2019 - 02.07.2019
21 Nächte
€ 3.199,00
Reiseverlauf am Termin
20.06.2019 - 11.07.2019
21 Nächte
€ 3.199,00
Reiseverlauf am Termin
Ort
Nächte
Hotel
Landeskategorie
Centurion
1 Nacht
Centurion Lake
Krüger Nationalpark
2 Nächte
Nkambeni Lodge
Polokwane
1 Nacht
Garden Court Polokwane
Francistown
1 Nacht
Peermont Metcourt Lodge
Maun
2 Nächte
Sedia Riverside
Kasane/Chobe Nationalpark
2 Nächte
Kwalape Safari Lodge
Caprivi
1 Nacht
Rainbow River Lodge
Tsumeb
1 Nacht
Makalani
Etosha Nationalpark
1 Nacht
Etotongwe Lodge
Swakopmund
2 Nächte
Atlantic Villa Boutique
Sossusvlei
1 Nacht
Hammerstein Lodge oder Maltahöhe
Fish River Canyon
1 Nacht
Ai-Ais Resort
Springbok
1 Nacht
Springbok Inn
Lamberts Bay
1 Nacht
Lamberts Bay
Kapstadt
2 Nächte
Garden Court Nelson Mandela Boulevard