• Erlebnis-Rundreisen Iran: Nasir al Mulk Moschee in Shiraz
    Nasir al Mulk Moschee in Shiraz
  • Erlebnis-Rundreisen Iran: Meidan-e Emam bei Nacht
    Meidan-e Emam bei Nacht
  • Erlebnis-Rundreisen Iran: Pol-e Chadschu Brücke
    Pol-e Chadschu Brücke
  • Erlebnis-Rundreisen Iran: Garten in Teheran
    Garten in Teheran
  • Erlebnis-Rundreisen Iran: Frau im Iran
    Frau im Iran

Iran | Iran Rundreise

15-tägig Iran Rundreise
Iran, Teheran - Hamadan - Kermanshah - Ahwaz - Shiraz - Kerman - Yazd - Isfahan
Direktflug mit Lufthansa
Besichtigung der antiken Königsstadt Persepolis
Besuch von Isfahan, der „Perle Persiens“
Alle Eintrittsgelder im Wert von ca. € 250.- pro Person bereits inklusive
Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten auf einer Reise
Reisecode: IKAA05
Ich berate Sie gerne: Unser Serviceteam +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
Direktflug mit Lufthansa
Besichtigung der antiken Königsstadt Persepolis
Besuch von Isfahan, der „Perle Persiens“
Alle Eintrittsgelder im Wert von ca. € 250.- pro Person bereits inklusive
Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten auf einer Reise
13 Nächte
Iran, Teheran - Hamadan - Kermanshah - Ahwaz - Shiraz - Kerman - Yazd - Isfahan
Zauber des alten Persiens

Entdecken Sie mit uns die Schätze und Geheimnisse Persiens! Die persische Kultur mit zahlreichen Palästen und Moscheen, grandiose Landschaften mit Gebirgen, Seen und Wüsten und nicht zuletzt die Bevölkerung und ihre Traditionen werden Sie begeistern! Wie mit einer Zeitmaschine reisen Sie 6 Jahrtausende zurück und werden dieses einmalige Land und seine freundlichen Menschen lieben lernen.
 

Im Reisepreis inklusive

  • Linienflug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Teheran
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 13 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer
  • Verpflegung wie ausgeschrieben (F = Frühstück)
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Wunschleistungen pro Person

Zuschlag Einzelzimmer: € 499.-
Zuschlag Halbpension: € 299.-

Nicht eingeschlossene Leistungen

Visagebühr: ca. € 90.-
Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Programmänderungen und Wechsel in gleichwertige Hotels vorbehalten. Besondere Vorschriften: Frauen sind verpflichtet die islamischen Bekleidungsvorschriften einzuhalten (Kopftuch und Mantel), die die Körperformen verhüllen. Männer sollten lange Hosen tragen. Diese Vorschriften gelten ab dem Verlassen des Flugzeuges. Alkoholgenuss ist untersagt. Es ist vermehrt mit Straßenkontrollen zu rechnen.

Reisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt nach Teheran. Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag: Teheran

Erleben Sie die facettenreiche Metropole während einer Stadtbesichtigung. Bei einem Besuch des Nationalmuseums mit dem Archäologischen Museum erhalten Sie Einblicke in die Jahrtausende alte Geschichte und Kultur des Landes. Des Weiteren besuchen einen der schönsten Paläste Teherans, den Golestan-Palast aus dem frühen 19. Jahrhundert. Einst lebten der letzte Schah und seine Familie in dem Palast, der heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der gelungene Abschluss des Tages ist ein Bummel über den traditionellen Basar, wo Sie mehr über die Kultur des Landes erfahren können. F

3. Tag: Teheran – Ganj Nameh – Hamadan

(ca. 340km) Es erfolgt die Fahrt nach Hamadan, eine der Hauptstädte der Achämeniden am Fuße des Zagros. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie in einem malerischen Tal die in Fels geschlagenen achämenidischen Schrifttafeln Ganj Nameh. In Hamadan angekommen, sehen Sie den Steinernen Löwen, eine Statue, dessen Alter wissenschaftlich bis heute nicht geklärt ist sowie den gut erhaltenen Grabturm Gonbad-e-Alavian, der als schönste Sehenswürdigkeit der Stadt gilt. F

4. Tag: Hamadan – Kermanshah

(ca. 190km) Es erfolgt die Weiterfahrt entlang der historischen Karawanenroute nach Kermanshah. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie das Grabmal von Esther und Modechai, das an die alte jüdische Tradition der Stadt erinnert, das zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Dariusrelief in Bisotun sowie die Grotten und kunstvollen Felsreliefs von Taq-e-Bostan. F

5. Tag: Kermanshah – Ahwaz

(ca. 490km) Auf der Fahrt nach Ahwaz passieren Sie tiefe Schluchten und schroffe Berggipfel, sehen malerische Dörfer und bekommen Einblicke in das ländliche Leben. Sie besuchen in der Tiefebene die antike Stätte von Susa sowie den Tempelbezirk von Tschogha Zanbil mit der beeindruckenden Stufenpyramide, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Größe und der Erhaltungszustand der Pyramide sind einzigartig und werden Sie begeistern. F

6. Tag: Ahwaz – Shiraz

(ca. 560km) Der Weg in die Oasenstadt Shiraz führt durch Khuzestan, das Ölzentrum des Landes mit zahlreichen Ölfeldern, das erahnen lässt, worauf der Reichtum des modernen Iran zurückzuführen ist. Durch die atemberaubenden Hochtäler des Zagrosgebirges erreichen Sie die antike Sassanidenstadt Bischapur mit ihren prunkvollen Palästen und Felsreliefs, die es zu entdecken gilt. Weiterfahrt nach Shiraz. F

7. Tag: Shiraz – Persepolis – Pasargadae – Shiraz

(ca. 280km) Es erfolgt die Fahrt zur berühmten Königsstadt Persepolis (UNESCO-Weltkulturerbe) – ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise! Die glanzvolle Ruinenstätte der ehemaligen Hauptstadt des Weltreiches der Achämeniden und Schauplatz der Weltgeschichte wird Sie beeindrucken! Nachdem Sie in die 2500 Jahre alte Geschichte eingetaucht sind, besuchen Sie die Achämeniden-Gräber in Naqsh-e Rostam, welche in Felswände eingelassen wurden. In Pasargadae, das als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet ist, erfahren Sie anschließend mehr über König Kyros den Großen und das altpersische Großreich. F

8. Tag: Shiraz

Die liebenswerte Stadt ist vor allem durch ihre reiche, persische Dichtkunst bekannt. Es erfolgt eine Stadtbesichtigung mit Besuch der Nasir al-Molk Moschee sowie der Gartenanlage Bagh-e Narandschestan, wo Sie das faszinierende Spiel von Wasser und Licht in den persischen Gärten erleben.  Anschließend erfolgt ein Bummel über den Basar Vakil, wo Sie in den Genuss orientalischer Düfte kommen. Des Weiteren besuchen Sie die Zitadelle des Karim Khan, die zeitweise als Gefängnis genutzt wurde und heute ein Museum beherbergt sowie das Mausoleum von Hafiz, einem Dichter und Mystiker der damaligen Zeit. F

9. Tag: Shiraz – Kerman

(ca. 570km) Eine abwechslungsreiche Fahrt durch imposante Landschaften entlang des Maharlu- und Bakhtegan-Salzsees nach Kerman liegt vor Ihnen. Unterwegs sehen Sie die beeindruckende Freitagsmoschee von Neyriz. F

10. Tag: Kerman – Mahan – Kerman

(ca. 80km) In Mahan sind die türkisfarbene Hauptkuppel und die Minarette der Sufi-Grabanlage bereits aus der Ferne zu erblicken. Sie besuchen das Mausoleum von Shah Nematollah Vali mit seinen blauen Kuppeln und genießen die Zeit im persischen Shahzadeh-Prinzengarten, bevor es zurück nach Kerman geht. F

11. Tag: Kerman – Yazd

(ca. 370km) Ihre Reise führt Sie in die beeindruckende Oasen- und Wüstenstadt Yazd, die für ihre Lehmarchitektur bekannt ist und als eine der ältesten Städte der Welt gilt. Auf dem Weg dorthin sehen Sie die beeindruckende Zeinoddin Karavanserei, die mitten im Herzen der Wüste liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Anschließend besuchen Sie den Dowlatabad-Garten mit dem Windturm-Pavillon, der Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen ist sowie den Amir Chakmak Platz mit der gleichnamigen Moschee. F
 

12. Tag: Yazd – Isfahan

(ca. 320km) Während einer Stadtbesichtigung entdecken Sie einen der beeindruckendsten Sakralbauten Persiens – die Freitagsmoschee, die mit ihren wundervollen blauen Keramikkacheln begeistert sowie den schönen Feuertempel. Auf dem Weg in die Oasenstadt Isfahan besuchen Sie die beeindruckenden Schweigetürme, die Ihnen weitere Einblicke in die zoroastrische Religion bieten. F

13. Tag: Isfahan

Isfahan, die ehemalige Hauptstadt des Safawiden-Reiches und sogenannte „Perle Persiens“ gilt als eine der schönsten Städte des Irans sowie der muslimischen Welt und lockt mit einer märchenhaften Atmosphäre aus türkisfarbenen Kuppeln, prachtvollen Palästen, Moscheen und Mausoleen. Während einer Stadtbesichtigung entdecken Sie den zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten Meidan Emam, der als einer der schönsten Plätze der Welt und mit seinen besonderen architektonischen Baudenkmälern, wie dem Ali Qapu Torpalast, der Imam Moschee und der Scheich Lotfollah Moschee besticht. Anschließend bummeln Sie durch den Großen Bazar, wo hochwertiges Kunsthandwerk gefertigt und angeboten wird. Des Weiteren erfolgt der Besuch des armenischen Viertels mit der Vank-Kathedrale. Beeindruckend sind auch die historischen Brücken Si-o-se und Chadschu, die Sie begeistern werden. F

14. Tag: Isfahan – Kashan – Qom – Teheran

(ca. 480km) Sie besuchen die Freitagsmoschee von Isfahan bevor Sie in die heilige Stadt Qom am Rande der Dasht-e Kavir Wüste weiterreisen. Auf dem Weg passieren Sie Kashan für einen Besuch des früheren Wohnhauses einer Kaufmannsfamilie mit dem schönen Fin-Garten. In Qom angekommen, sehen Sie von außen den heiligen Schrein von Masumeh, der auch als heiliger Schrein der Fatimah bezeichnet wird und als eine der wichtigsten, religiösen Stätten des Irans gilt. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. F

15. Tag: Abreise

In der Nacht erfolgt der Rückflug nach Deutschland.
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
13.02.2018 - 26.02.2018
13 Nächte
€ 1.799,00
20.02.2018 - 05.03.2018
13 Nächte
€ 1.799,00
08.03.2018 - 21.03.2018
13 Nächte
€ 1.899,00
10.04.2018 - 23.04.2018
13 Nächte
€ 1.899,00
24.04.2018 - 07.05.2018
13 Nächte
€ 1.899,00
01.05.2018 - 14.05.2018
13 Nächte
€ 1.899,00
15.05.2018 - 28.05.2018
13 Nächte
€ 1.799,00
05.06.2018 - 18.06.2018
13 Nächte
€ 1.699,00
04.09.2018 - 17.09.2018
13 Nächte
€ 1.899,00

Hotelbeschreibungen während der Rundreise

Sie benötigen für die Einreise in den Iran einen Reisepass, der noch min. 6 Monate über die Reise hinaus gültig ist sowie ein Visum, welches vorab in Deutschland beantragt werden muss. Für die Beantragung des Visums benötigen Sie eine iranische Referenznummer, die Sie von uns erhalten werden. Bitte lesen Sie die bei der Rechnung und Bestätigung beiliegenden Visa-Hinweise aufmerksam und sorgfältig durch. Die Einreise oder die Beantragung eines Visums mit einem Pass, der einen israelischen Einreisestempel enthält, ist nicht möglich. Bei Überschreitung der Gültigkeit des Visums oder bei Verlust des Reisepasses ist mit erheblichen Schwierigkeiten zu rechnen. Für die Dauer des Aufenthaltes im Iran ist eine iranische oder deutsche Unfall- und Krankenversicherung notwendig. Bereits bei Antragstellung des Visums in Deutschland ist deshalb das Bestehen einer entsprechenden Versicherung durch Vorlage eines Versicherungsvertrages in schriftlicher oder elektronischer Form nachzuweisen.
Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Teheran
2 Nächte
Enghelab
Hamadan
1 Nacht
Bu Ali
Kermanshah
1 Nacht
Jamshid
Ahwaz
1 Nacht
Oxin
Shiraz
3 Nächte
Karimkhan
Kerman
2 Nächte
Akhavan
Yazd
1 Nacht
Mehr Traditional
Isfahan
2 Nächte
Setareh