Pflanzen und Tiere Kolumbiens

Auf Grund der unterschiedlichen Vegetationszonen ist die Pflanzen- und Tierwelt in Kolumbien sehr vielfältig. Schon Alexander von Humboldt war von der Pflanzenvielfalt des Landes begeistert. Insgesamt kommen in Kolumbien zwischen 45.000 und 55.000 Pflanzenarten vor, davon allein 3.500 Orchideenarten, das sind 15% aller auf der Welt existierenden Orchideenarten.

Auch das Tierreich ist mit insgesamt 2890 Landwirbeltierarten sehr vielfältig: mit ca. 1700 Vogelarten sind 20% aller weltweit vorkommenden Arten und mit ca. 360 Säugetierarten 7% der weltweit vorkommenden Arten vertreten. Zudem gibt es in Kolumbien 10% aller Reptilienarten 6% davon sind Amphibien. Zu den heimischen Vögeln zählen Kondore, Tukane, Kakadus und andere Papageien, Kraniche, Störche und Kolibris. Größere südamerikanische Säugetiere sind Jaguare, Pumas, Tapire, Pekaris, Ameisenbären, Faultiere, Gürteltiere sowie verschiedene Affenarten und Hirsche. Kaimane, die früher in großer Zahl die Flüsse bewohnten, sind durch intensive Bejagung selten geworden. In den tropischen Gebieten leben viele Schlangenarten. In Kolumbien sind 31,7 Prozent der gesamten Landesfläche als Nationalparks oder Naturschutzgebiete ausgewiesen.

Kolumbien Rundreisen | Klima | Geographie | Essen und Trinken | Geschichte und Kultur | Musik
Kaffee, Kultur & Karibik - Kolumbien Rundreise & Baden
Kolumbien - Cartagena
  • Direktflug mit Lufthansa
  • Stadtbesichtigungen in Bogotá, Villa de Leyva und Cartagena
  • Besuch des Goldmuseums in Bogotá und der Salzkathedrale in Zipaquirá
  • Besichtigung des beeindruckenden Cocora-Tals
  • 5 Nächte Badeaufenthalt auf der paradiesischen Halbinsel Barú mit All-Inclusive-Verpflegung
  • Übernachtungen in hochwertigen 4-Sterne-Hotels
12 Nächte
Durch den Panamakanal mit der Norwegian Sun
Frosch im Wald von Costa Rica
  • 3 Übernachtungen in Miami inkl. Frühstück
  • Stadtrundfahrt in Miami
  • Ausflug in den Everglades Nationalpark
  • Premium All Inclusive i.W.v. € 1400.- p.P.
17 Nächte