Essen und Trinken

Die peruanische Küche zählt zu den vielseitigsten Küchen weltweit und findet auch außerhalb ihrer Grenzen immer mehr Aufmerksamkeit. Das Land kann auf eine schier unglaubliche Vielfalt an Feldfrüchten, Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte zurückgreifen. Schon die vorspanischen Kulturen wussten, sich in den unterschiedlichen Höhenstufen des Landes und verschiedensten Mikroklimata eine fast ganzjährige Ernte zu sichern. Während der Kolonialzeit brachten Spanier und schwarzafrikanische Sklaven und in Folge Einwanderer aus allen Kulturen des Erde neue Impulse, die eine enorme Vielfalt an Gerichten hervorgebracht haben. In Peru kennt man etwa 3000 verschiedene, typische Gerichte; allein die „Costa“ kann mit über 2000 Suppen und vielen traditionellen Desserts aufwarten!

Traditionelle Nahrungsmittel der Indios sind u.a. Feldfrüchte wie Mais, Süßkartoffel, Maniok, Tomate, Kürbis, Bohnen, Kartoffeln (es sind allein 3.000 endemische Sorten bekannt), Avocados, Chilis, Cherimoya, Lúcuma und die inzwischen auch in unseren Breiten bekannten Süßgräser wie Quinoa und Amarant und Kiwicha. Fleisch liefern in erster Linie das Meerschweinchen, das schon zu Zeiten der Inkas als Nutztier gehalten wurde, sowie Lamas, und Alpakas, Wild und Fische. Eine typische Zubereitungsart der Indios ist u.a. die Pachamanca, ein Eintopf, bei dem Fleisch, Gemüse und Kartoffeln durch heiße Steine in der Erde gegart werden.

Das Nationalgericht Perus ist der Ceviche, ein in Zitronensaft marinierter roher Fisch, der mit Maiskolben, Kartoffeln und Zwiebeln gegessen wird.

Weitere Beispiele aus der Vielfalt der peruanischen Küche: Escabeche ist eine Vorspeise aus gekochtem Fisch, die kalt gegessen wird und mit Pfefferschoten und Zwiebeln garniert wird. Corvina ist ein Seefisch, der verschiedenartig zubereitet wird. Conchitas (Jakobsmuscheln), Choros (Miesmuscheln) und Camarones (Krabben) sind ebenfalls zu empfehlen. Chupe de Camarones ist ein Eintopf aus Krabben, Milch, Eiern, Kartoffeln und Pfefferschoten. Weitere Spezialitäten sind Sopa Criolla (stark gewürzte Suppe mit Rindfleisch und Nudeln), Aji de Gallina (Hühnerfleisch in pikanter Sahnesoße), gegrillte Anticuchos (Rinderherz am Spiess) und Lomo Saltado (Rindfleischstücke mit Zwiebeln und Tomaten , gedünstet und mit Pommes Frites und Reis angerichtet). Reis und Kartoffeln sind Beilagen für fast alle Gerichte. Traditionelle Süßspeisen sind Arroz con Leche (Milchreis), Mazamorra Morada (reichhaltiger, fruchtiger lilafarbener Pudding), Suspiro und Manjar Blanco (beides aus gesüßter Kondensmilch) und Picarones (Schmalzgebäck mit Honig). Wer nicht gern scharf isst, sollte seiner Bestellung "sin picante" hinzufügen. In den Hotels und Restaurants wird am Tisch bedient.

Nationalgetränk ist der Pisco (Traubenschnaps), vorzugsweise als "Pisco Sour" mit Limonen und geschlagenem Eiweiß genossen. Ein weiteres schmackhaftes auf Pisco basierendes Aperitif ist die „ Algarrobina“  (Pisco mit Johannisbrotsirup). Chicha de Jora (fermentiertes Maisbier) und die alkoholfreie Chicha Morada sind Getränke, die schon bei den Inkas beliebt waren. Es gibt gutes einheimisches Bier und auch gute einheimische Weine. In den Höhenlagen ist der Coca-Tee empfehlenswert.

Peru Rundreisen | Klima | Geographie | Flora und Fauna | Kultur und Geschichte | Musik

Unsere Peru Reisen

Peru - der Süden: im Reich der Inkas 2017
© Pixabay
Garantierte Durchführung ab 2 Pers.
  • 13-Tage-Erlebnisreise
  • Linienflüge mit LATAM
  • ausgesuchte 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Frühstück
  • Anschlussprogramme Regenwald und Galápagos zubuchbar
  •     Lima,  Stadt der Museen
  •     Arequipa, die "weiße Stadt"
  •     Fantastisches Colca-Tal
  •     Erlebnis Titicaca-See
  •     Cusco, der "Nabel der Welt"
  •     Sagenhaftes Machu Picchu
11 Nächte
Große Südamerika Rundreise - Faszination Südamerik!
Rio de Janeiro
  • 5 Länder Südamerikas auf 1 Reise!
  • Inkl. 5 innersüdamerikanische Flüge
  • Übernachtungen in hochwertigen 4- und 5-Sterne-Hotels
  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm mit allen Eintrittsgeldern im Wert von ca. € 700.- pro Person bereits inklusive
16 Nächte
Peru - der unbekannte Norden 2017
© Pixabay
DIE BESONDERE
REISE

Die besondere Reise für Abenteurer und Entdecker
  • 18-Tage-Reise
  • Linienflüge mit KLM
  • 3-Sterne-Hotels und Lodges
  • Frühstück
  • Caral, älteste Stadt Lateinamerikas
  • Huaraz und Nationalpark Huascarán
  • Spektakuläre Relikte alter Hochkulturen
  • Entlang der Küste und im Hochland
  • Bunte Kolonialstädte
  • Kuélap – das “Machu Picchu” des Nordens
16 Nächte
Peru - der unbekannte Norden 2018
© Pixabay
18-Tage Reise inkl. Vorprogramm Huaraz!
  • 18-Tage-Reise
  • Linienflüge mit KLM/AIR FRANCE
  • 3-/4-Sterne-Hotels und Lodges
  • Frühstück tw. Halbpension
  • Inkl. Vorprogramm Huaraz
  • Caral, älteste Stadt Lateinamerikas
  • Huaraz und Nationalpark Huascarán
  • Spektakuläre Relikte alter Hochkulturen
  • Entlang der Küste und im Hochland
  • Bunte Kolonialstädte
  • Kuélap – das “Machu Picchu” des Nordens
16 Nächte
Peru - der Süden: im Reich der Inkas & Nachprogramm Regenwald 2017
© Pixabay
Garantierte Durchführung ab 2 Pers.
  • 16-Tage-Erlebnisreise
  • Linienflüge mit LATAM
  • ausgesuchte 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Frühstück
  • Lima,  Stadt der Museen
  • Arequipa, die "weiße Stadt"
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der "Nabel der Welt"
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Nachprogramm Regenwald: Entspannung auf der Lodge Corto Maltes, Tukane, Papageien, Affen, Seeotter, Kaimane und Medizinpflanzen
Peru - der Süden: im Reich der Inkas & Nachprogramm Galápagos 2017
© Pixabay
Garantierte Durchführung ab 2 Pers.
  • 19-Tage-Erlebnisreise
  • Linienflüge mit LATAM
  • ausgesuchte 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Frühstück
  • Lima,  Stadt der Museen
  • Arequipa, die "weiße Stadt"
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der "Nabel der Welt"
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Nachprogramm Galápagos: Guayaquil, bunte Hafenstadt, Riesen-Schildkröten & Leguane, Fregattvögel & Blaufußtölpel, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt
17 Nächte