• Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Lama mit Blick auf die alte Stadt-Machu Picchu
    Lama mit Blick auf die alte Stadt-Machu Picchu
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Meerechsen, Galapagosinseln
    Meerechsen, Galapagosinseln
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Kinder, Peru (© Pixabay)
    Kinder, Peru (© Pixabay)
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Peruanerinnen (© Pixabay)
    Peruanerinnen (© Pixabay)
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Seelöwe, Galapagosinseln
    Seelöwe, Galapagosinseln
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Fregattvogel, Ecuador
    Fregattvogel, Ecuador
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Schildkröte, Ecuador
    Schildkröte, Ecuador
  • Erlebnis-Rundreisen Ecuador: Machu Pichhu (© Picabay)
    Machu Pichhu (© Picabay)
Kleingruppenreise

Peru | Peru & Ecuador - von Machu Picchu nach Galápagos

14-Tage-Reise, Linienflüge mit KLM/Air France, 3-/4-Sterne-Hotels und Lodges, Frühstück, Dinner-Folkloreabend
Deutschland - Lima - Cusco - Pisac - Urubamba-Tal - Ollantaytambo - Machu Picchu - Cusco -Lima - Guayaquil - Baltra - Sta. Cruz/Pto. Ayoras - Isabela/Pto. Villamil - Sta. Cruz/Pto. Ayoras - Baltra - Guayaquil - Deutschland
  • Inkl. Lima, die „Stadt der Könige“
  • Cusco, der „Nabel der Welt“ des Inkareiches
  • Pisac, Ollantaytambo, Machu Picchu
  • Naturparadies Galápagos
  • Einmalige Tier- und Pflanzenwelt
  • Spektakuläre Relikte einer alten Hochkultur
Buchungscode: LIMB2P
Ich berate Sie gerne: Unser Serviceteam +49 6101-984-288 service@bavaria-fernreisen.de
  • Inkl. Lima, die „Stadt der Könige“
  • Cusco, der „Nabel der Welt“ des Inkareiches
  • Pisac, Ollantaytambo, Machu Picchu
  • Naturparadies Galápagos
  • Einmalige Tier- und Pflanzenwelt
  • Spektakuläre Relikte einer alten Hochkultur
Deutschland - Lima - Cusco - Pisac - Urubamba-Tal - Ollantaytambo - Machu Picchu - Cusco -Lima - Guayaquil - Baltra - Sta. Cruz/Pto. Ayoras - Isabela/Pto. Villamil - Sta. Cruz/Pto. Ayoras - Baltra - Guayaquil - Deutschland
Die Verbindung der absoluten Besuchs-Höhepunkte von Ecuador und Peru – ein Projekt, das in der vorgegebenen Zeit auch „Mut zur Lücke“ fordert. Die Reiseroute: der Spagat aus „viel erleben wollen“ und „Urlaub machen wollen“.
Sie beginnen Ihre Reise in der Hauptstadt Perus, in Lima, erleben schon bald die Höhepunkte Ihrer ersten Reiseetappe: Cusco, den „Nabel der Welt" eines einst mächtigen Inkareiches und das „Heilige Tal der Inkas“. Sie besuchen das Stadtzentrum von Cusco, die umliegenden Ruinenstätten, den bunten Markt von Pisac, die Festung Ollantaytambo und selbstverständlich auch das legendäre Machu Picchu.
Höhepunkt der zweiten Reiseetappe ist der 5-tägige Aufenthalt auf dem Galápagos-Archipel. Von zwei Hotels auf verschiedenen Inseln aus entdecken Sie entspannt eines der letzten Naturparadiese auf Erden.

Eine Traumreise, die Ihnen einen Teil Lateinamerikas - dessen Menschen und Naturschönheiten - wirklich näher bringt. Lassen Sie sich begeistern!

Im Reisepreis inklusive

  • Linienflüge mit KLM/Air France von diversen deutschen Abflughäfen als Umsteigeverbindung nach Lima und von Ecuador als Umsteigeverbindung nach Deutschland in Economy-Klasse, 23kg Freigepäck pro Person
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge
  • Linienflüge
- von Lima nach Cusco,
- von Cusco über Lima nach Guayaquil,
- von Guayaquil nach Baltra und zurück in
  Economy-Klasse, 23 kg Freigepäck je Person
  • 12 Übernachtungen in den angegebenen Hotels der Mittel- und First-Class-Kategorie oder vergleichbar
  • Verpflegung wie ausgeschrieben: F = Frühstück, A = Abendessen
  • Führung und Betreuung durch erfahrene deutschsprechende lokale Reiseleiter in Lima, in Cusco und in Guayaquil sowie durch Deutsch sprechende Naturalistenführer auf Galápagos
  • Besichtigungen laut Reiseprogramm einschließlich der erforderlichen Eintrittsgelder (ohne die Eintrittsgebühren zum Galápagos-Nationalpark)
  • Landungsgebühren Puerto Villamil
  • 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
  • Rail&Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Wunschleistungen pro Person

  • Zuschlag Einzelzimmer Termin 05.10.18:  € 520,-
  • Zuschlag Einzelzimmer restliche Termine: € 490,-

Nicht eingeschlossene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke zu den Mahlzeiten
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
als fakultativ bezeichnete Ausflüge
Trinkgelder
Gepäckträgergebühren
persönliche Reiseversicherungen
sonstige, nicht genannte Leistungen

Zusatzkosten pro Person

  • Nationalparkgebühren und Touristensteuer Galápagos in Höhe von z.Zt. USD 120,- p. P. (vor Ort zu zahlen)
  • Trinkgelder für örtliche Reiseleiter, Busfahrer und Kofferträger
  • sonstige, nicht genannte Leistungen

Mindestteilnehmerzahl:

Garantierte Durchführung!
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Reisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein muss. Besondere Impfungen sind z.Zt. nicht vorgeschrieben.

Reiseversicherungen:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reiseversicherungen bis spätestens 30 Tage vor Abreise ausgestellt werden können. Wenn die Buchung innerhalb von 30 Tagen bis Reisebeginn getätigt wird, dann muss die Versicherung sofort ausgestellt werden.
Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menü Reiseversicherungen.

Kooperationspartner / Reiseveranstalter:

Bavaria Fernreisen GmbH, 61118 Bad Vilbel. Es gelten dessen Reise- und Zahlungsbedingungen.

Gelistet in: Peru Rundreise

1. Tag (FR): DEUTSCHLAND – LIMA 

Linienflug von diversen deutschen Abflughäfen nach Lima mit Ankunft am Abend desselben Tages. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihren örtlichen Reiseleiter und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag (SA): LIMA

Am Vormittag unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch die 8-Millonen-Metropole. Die Hauptstadt und frühere "Stadt der Könige", wurde am 6. Januar 1535, den Heiligen Drei Königen, von dem spanischen Conquistador Francisco Pizarro gegründet und wurde so Spaniens Hauptstadt in der Neuen Welt. In der Kolonialzeit galt Lima als die größte, volkreichste und prächtigste Stadt Südamerikas.
Das Herz der Stadt ist das koloniale Zentrum. Sie besuchen die Plaza de Armas, umgeben vom Regierungspalast, der Kathedrale, dem Palast des Erzbischofs mit dem Bronze-Brunnen aus dem 17. Jahrhundert und weiteren bedeutenden Bauwerken. Ein Paradebeispiel kolonialer Architektur ist der Palast Torre Tagle mit seinen kunstvoll geschnitzten Holzbalkonen mit typisch islamischem Mushrabija-Muster. Ein Juwel des kolonialen Lima ist auch das Kloster San Francisco. Zu den Kostbarkeiten gehören die 25.000 ledergebundenen Bände und 6.000 Pergamente in der Bibliothek, die Sammlung religiöser Kunst mit Werken von Rubens, Zurbarán und van Dyck sowie die Knochensammlung in den Katakomben.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen Besuch des Museum Larco Herrera. Die Kollektion feiner Gold- und Silberarbeiten des alten Peru und die berühmte Sammlung erotischer Kunst stellen eine der meistbesuchten Attraktionen des Landes dar. F
 

3. Tag (SO): LIMA – CUSCO

Transfer zum Flughafen von Lima und Linienflug nach Cusco (3.400m ü.M.). Ruhen Sie sich den Rest des Vormittags aus, um sich an die Höhe zu gewöhnen.
Für den Nachmittag haben wir einen halbtägigen Stadtrundgang in Cusco vorgesehen, mit Besuch der Klosterkirchen Santo Domingo, die auf den Ruinen eines inkaischen Sonnentempels erbaut wurde, sowie der prachtvollen Kathedrale an der Plaza de Armas. Die Inka nannten ihre Stadt den "Nabel der Welt". In der Blütezeit hatte Cusco ein ausgeklügeltes Wassersystem, gepflasterte Straßen und einen beachtlichen Wohlstand, Armut soll so gut wie unbekannt gewesen sein. Das Auffallendste an Cusco ist die Architektur: Riesige Mauern aus präzise gehauenen Steinen zeugen von der großartigen Zivilisation, die vor 500 Jahren herrschte. Cusco ist auch die archäologische Hauptstadt Amerikas und die älteste ständig bewohnte Stadt des Kontinents.
Den Abend werden Sie mit einem Restaurant-Abendessen mit peruanischer Folklore beschließen. F/A
 

4. Tag (MO): CUSCO

Am heutigen Vormittag unternehmen Sie einen Besuch der über der Stadt thronenden Inka-Festung von Sacsayhuamán und der Anlagen von Kenko, Tambo Machay und Puca Pucara.
Am Nachmittag ein Besuch des „Museo del Pisco“, einer schicken Bar, die sich dem Nationalgetränk „Pisco“ verschrieben hat. Eine Kostprobe des Klassikers, des „Pisco Sour“, darf natürlich nicht fehlen. F
 

5. Tag (DI): CUSCO – URUBAMBA-TAL

Heute reisen Sie hinab in das Urubamba-Tal, das heilige Tal der Inkas. Vormittags Auffahrt auf die gewaltige Ruinenanlage von Pisac, die auf einem schmalen Felsabsatz  liegen, umgeben von landwirtschaftlichen Terrassen mit einem ausgeklügelten Bewässerungssystem. Die Aussicht auf das Heilige Tal  ist atemberaubend! Nach einer ausführlichen Besichtigung fahren Sie hinab in das gleichnamige Dorf, um den Markt zu besuchen. Auf dem Dorfplatzt von Pisac versammeln sich die Indios der umliegenden Dörfer und bieten neben einer Vielfalt von Obst und Gemüse farbenprächtige Ponchos, Decken, Fellarbeiten, Kürbisschnitzereien und Schmuck an. Die warmen, gefüllten Empanadas der nahegelegenen Dorfbäckerei gehören zu den besonderen Leckereien der Gegend.
Zum Abschluss des heutigen Besuchstages ein Besuch der legendären Festungs- und Zeremonialanlage von Ollantaytambo, das letzte Bollwerk der Inka auf dem Weg nach Machu Picchu. Der Ort ist ein hervorragendes Beispiel für die Stadtplanung dieser ehemaligen Hochkultur. F 

6. Tag (MI): IM URUBAMBA-TAL

Genießen Sie den Tag! Er steht Ihnen für eigene Entdeckungen oder zur Entspannung zur freien Verfügung. Ihr Hotel verfügt über einen Spa-Bereich (gegen Gebühr).

Unser Tipp: Lassen Sie sich doch am Vormittag bei Señora Leonor in die Geheimnisse der peruanischen Küche einweihen und bereiten gemeinsam mit ihr ein typisches Mittagessen der Bewohner des Tales vor. Ein besonderes Erlebnis! Die Zutaten sind schon eingekauft – Sie können sich also voll auf die Zubereitung Ihres Mittagessens konzentrieren! F
 

7. Tag (DO): MACHU PICCHU – CUSCO

Transfer zum Bahnhof von Ollantaytambo. Von hier aus geht es mit einem Dieselzug nach Machu Picchu. Die Landschaft wird wild und undurchdringlich, der Taleinschnitt verengt sich immer mehr,  bis der wilde und oft über Stromschnellen stürzende Urubamba unmittelbar neben den Bahngleisen verläuft. Von der Bahnstation Aguas Calientes geht es schließlich mit dem Shuttlebus in Serpentinenfahrt auf den Bergkegel.
Vor Ihnen liegt das magische Machu Picchu: Inmitten unzugänglicher, von tropischer Vegetation überwucherten Bergwelt, liegt die Ruinenstadt auf zweieinhalbtausend Meter wie ein Adlerhorst über senkrecht abstürzenden Felswänden. Unternehmen Sie einen ausführlichen Besichtigungsrundgang durch diese einzigartige Anlage.

Nachmittags Rückfahrt mit dem Zug nach Ollantaytambo. Von hier aus geht es mit dem Bus zurück nach Cusco, das Sie am Abend erreichen. F
 

8. Tag (FR): CUSCO – LIMA – GUAYAQUIL

Morgens Transfer zum Flughafen von Cusco und Rückflug nach Lima. Von hier aus Weiterflug nach Guayaquil, die Hafen- und Wirtschaftsmetropole Ecuadors und Ausgangspunkt für Ihre Exkursion auf den Galápagos-Archipel. F

9. Tag (SA): GUAYAQUIL – GALAPAGOS (SANTA CRUZ)

Vormittags Flug auf die Galápagos-Inseln, tausend Kilometer in westlicher Richtung über den Pazifik. Nach der Landung auf Baltra und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen. 

Mit dem Bus geht es zunächst an die Westküste von Baltra. Von hier aus Fahrt mit der Fähre nach Santa Cruz. Hier erwartet Sie der Reisebus, der Sie über das Hochland nach Puerto Ayora, die kleine Hauptstadt der Insel, bringt. Im Hochland von Santa Cruz besuchen Sie die beiden Einsturzkrater „Los Gemelos“, die Lavatunnel sowie das Reservat der Riesen-Schildkröten, deren Panzer wie kleine Hügel aus der üppigen Vegetation hervorragen. Ihr Reiseleiter wird die beeindruckende Migration schildern, die diese Riesen jedes Jahr zurücklegen, um Nahrung zu finden und sich fortzupflanzen. Weiter geht es zu Ihren Hotel. Am späten Nachmittag vielleicht ein erster Bummel durch Puerto Ayora. Auf dem Weg zum Hafen gibt es zahlreiche Souvenirgeschäfte, kleine Bars und Restaurants. F
 

10. Tag (SO): GALAPAGOS (ISABELA)

Frühmorgens eine Fahrt mit dem Schnellboot hinüber auf die größte Insel des Archipels nach Isabela. In Puerto Villamil checken Sie für eine Nacht im Hotel ein. Im Anschluss machen Sie einen Spaziergang zur Bucht von „Concha y Perla“, ein idealer Platz zum Schwimmen und Schnorcheln mit Pinguinen, Wasserschildkröten, Leguanen und Seelöwen.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang zum Besuchspunkt „Los Humedales“, ein Komplex von Wanderwegen auf 6 Km Länge, auf denen uns die reichhaltige Flora und Fauna der Insel begegnet. Neben 4 Mangrovenarten finden Sie eine reichhaltige Vogelwelt. Sie sehen u.a. rosa Flamingos, den Regenbrachvogel, den Kurzschnabelschwimmer, die Flussseeschwalbe und vielleicht den Fischadler. Sie besuchen auch die Aufzuchtstation für Riesenschildkröten und die „Mauer der Tränen“. Ihre Reiseleitung wird Ihnen erklären, was es mit dieser Mauer auf sich hat. F
 

11. Tag (MO): GALAPAGOS (LAS TINTORERAS – SANTA CRUZ) 

Morgens eine kurze Bootsfahrt nach „Las Tintoreras“, eine kleine, Isabela vorgelagerte Inselgruppe. Hier können Sie u.a. Blaufußtölpel, Klippenkrabben, Meerechsen, Seelöwen, Meeres-Schildkröten und Weißspitzenhaie beobachten – Galápagos-Feeling pur!

Am frühen Nachmittag Rückfahrt mit dem Schnellboot nach Santa Cruz. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. F
 

12. Tag (MO): GALAPAGOS (TORTUGA BAY - CHARLES DARWIN RESEARCH CENTER)

Für den Morgen haben wir einen etwa 30-minütigen Spaziergang durch eine Trockenzone in die Tortuga Bay geplant, die über einen schönen, weißen Strand verfügt. In den umgebenden Mangroven finden sich Nistplätze von Silberreihern und Braunpelikanen. Oft gleiten Goldene Rochen in Verbänden durch das klare Wasser der Bucht.

Gegen Mittag sind Sie zurück in Puerto Ayora. Unternehmen Sie einen Besuch der Charles Darwin Forschungsstation. Der Spaziergang ist sehr einfach. Baumkakteen, Lavaeidechsen, Finken und noch mehr Finken säumen den Weg. Sie besuchen das „Van Straelen“ Museum und die Zuchtabteilung mit den kleinen Schildkröten der 11 noch existierenden Arten sowie die Gehege mit den verschiedenen erwachsenen Tieren. Tafeln und Ausstellungsstücke informieren über ihre unterschiedliche Biologie und Naturgeschichte. F

13. Tag (DO): GALAPAGOS - GUAYAQUIL - DEUTSCHLAND

Fahrt zurück an den Flughafen von Baltra. Von hier aus Rückflug auf das Festland nach Guayaquil und, nach entsprechender Übergangszeit, Weiterflug nach Deutschland. F

14. Tag (FR): DEUTSCHLAND

Ankunft am Heimatflughafen und individuelle Heimreise.

Ende eines besonderen Reiseerlebnisses!
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
05.10.2018 - 17.10.2018
12 Nächte
€ 4.088,00
02.11.2018 - 14.11.2018
12 Nächte
€ 3.988,00
Die Preise beruhen auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen, ohne Auswirkung auf die Sitzplatzkapazität. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.
 
  • Abflughäfen und Zuschläge:
Hamburg, Bremen, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München       € 0,-
Wien          auf Anfrage  
  • Wunschleistungen pro Person:
Besichtigung Museo Larco Herrera inkl. Reiseleitung (min. 5 Pers): € 50,-
Kochkurs mit Señora Leonor (min. 5 Pers.):​ € 60.-

Zuschlag Einzelzimmer Termin 05.10.18:  € 520,-
Zuschlag Einzelzimmer restliche Termine: € 490,-
Ort
Nächte
Hotel
Kategorie
Lima
2
Hotel Allpa
Cusco
3
Yawar Inka
Urubamba-Tal
3
Tierra Viva Valle Sagrado
Guayaquil
1
Grand Hotel Guayaquil
Santa Cruz
3
Galápagos House
Isabela
1
Casa Marita
18-Tage Reise inkl. Vorprogramm Huaraz!
18-Tage-Reise, Linienflüge mit KLM/AIR FRANCE, 3-/4-Sterne-Hotels und Lodges, Frühstück tw. Halbpension, Inkl. Vorprogramm Huaraz
  • Caral, älteste Stadt Lateinamerikas
  • Huaraz und Nationalpark Huascarán
  • Spektakuläre Relikte alter Hochkulturen
  • Entlang der Küste und im Hochland
  • Bunte Kolonialstädte
  • Kuélap – das “Machu Picchu” des Nordens
inkl. Kuélap - das „Machu Picchu“ des Nordens!
14-Tage-Reise, Linienflüge mit KLM/AIR FRANCE, 3-/4-Sterne-Hotels und Lodges, Frühstück tw. Halbpension
  • Trujillo & Chiclayo, reizvolle Kolonialstädte
  • Spektakuläre Relikte alter Hochkulturen
  • Entlang der Küste und im Hochland
  • spektakulärer Gocta-Wasserfall
  • Kuélap – das “Machu Picchu” des Nordens
  • Vorprogramm Huaraz zubuchbar

Kleingruppenreise

13-Tage-Erlebnisreise, Linienflüge mit LATAM, ausgesuchte 3-Sterne-Hotels, Frühstück, Anschlussprogramm Regenwald zubuchbar
  • Lima, Stadt der Museen
  • Arequipa, die “weiße Stadt”
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der „Nabel der Welt“
  • Sagenhaftes Machu Picchu
© Thinkstock
Inkl. Nachprogramm Regenwald!
16-Tage-Erlebnisreise, Linienflüge mit LATAM, ausgesuchte 3-Sterne-Hotels, Frühstück, Inkl. Nachprogramm Regenwald
  • Lima, Stadt der Museen
  • Arequipa, die “weiße Stadt”
  • Fantastisches Colca-Tal
  • Wanderungen in herrlicher Natur
  • Erlebnis Titicaca-See
  • Cusco, der „Nabel der Welt“
  • Sagenhaftes Machu Picchu
  • Entspannung auf der Regenwald-Lodge Corto Maltés
  • Medizinpflanzen
  • Tukane, Papageien, Affen
  • Seeotter und Kaimane